Samstag, 9. September 2017

Report aus dem Kaiserreich #2

In den letzten Wochen bin ich viel rumgekommen, habe einiges erlebt und euch davon berichtet. Jetzt nähert sich mein Auftrag als Botin von River Kingdom seinem Ende. Doch zuvor darf ich noch einem riesigen Spektakel beiwohnen und die Krönung des neuen Kaisers miterleben. Ich bin schon sehr aufgeregt, weil meine Teilnahme nicht ganz offiziell ist. Meine Kontakte im Kaiserreich haben sich in den letzten Wochen um einiges vervielfacht und ich habe viele Tipps gesammelt und ein paar Tricks gelernt, damit ich mich frei und unerkannt im Kaiserreich bewegen kann.

Für die Kaiserkrönung werde ich mich der königlichen Delegation von River Kingdom anschließen und versteckt zwischen Prinzessin Norikos Damen in die Kaiserstadt reisen. Ich bin schon sehr aufgeregt, weil ich gehört habe, dass die Krönung immer ein rauschendes Fest ist, auf dem sich manche gesellschaftliche, aber auch wirtschaftliche Gelegenheit bietet. Man munkelt, dass die Zukunft jedes der vier Länder von dieser Zeremonie abhängt und Prinzessin Noriko dabei vielleicht einen würdigen zukünftigen Gemahl finden wird. Ein Prinz hat sein Interesse schon bekundet. Allerdings ist dieser erst 12 Jahre alt ...

"Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts, Jugendbuch
Bildquelle: Oetinger
Erleuchtet von zahlreichen bunten Lampions begeben sich die königlichen Barken, die von Flussdrachen gezogen werden, zur feierlichen Zeremonie ... Hach das wird unglaublich gut! Ich muss mir nur noch überlegen, wie ich zwischen den Damen der Prinzessin nicht auffallen werde. Ein Fächer habe ich schon. Das ist ein Anfang.

Dies ist vorerst mein letzter Bericht aus dem Kaiserreich, und wenn ihr wissen wollt, was bei der Krönung des Kaisers geschieht, dann solltet ihr das Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" (keine Angst, ich habe nicht die Rolle von Prinzessin Noriko eingenommen ;-) ) von Kristin Briana Otts lesen, welches in diesem Monat erscheinen wird.

Kommentare:

Lex hat gesagt…

Also so langsam werde ich neugierig. Das klingt doch alles sehr rätselhaft. Ein 12jähriger Prinz? Wie süß! Darüber muss ich mehr wissen!
LG

Kathrin Everdeen hat gesagt…

Ich auch! Vor allem weil es nicht so nach Einheitsbrei klingt :-)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen