Sonntag, 18. Dezember 2016

[Bericht] Adventstee beim Oetinger Verlag

In letzter Zeit kommt das persönliche Geplauder hier auf dem Blog etwas zu kurz. Deswegen möchte ich euch an meinem kleinen Ausflug zum Oetinger Verlag teilhaben lassen und entführe euch ins Bullerbü nach Hamburg. Ich hoffe, ihr seid angemessen gekleidet, denn hier im Norden ist es derzeit recht ungemütlich. 

Vor einigen Wochen bekamen einige Blogger eine Einladung zum Adventstee im Hause Oetinger. Mit Freuden sagte ich zu, obwohl ich meinen Chef erst noch bestechen musste, um an diesem Tag freizubekommen. Am Nikolaustag war es dann so weit. Nachdem ich meinen Sohn bei Oma abgeliefert hatte, machte ich mich auf den Weg nach Hamburg. Anders als befürchtet kam ich ohne Stau im etwas ländlich gelegenen Hamburg Duvenstedt an. Da erwartete mich die erste Überraschung, denn ein Verlagshaus hatte ich mir etwas anders vorgestellt. Kein riesiges Bürogebäude, sondern mehrere heimelig wirkende Gebäude auf einem wunderschön angelegten Anwesen erwarteten mich. Nach kurzem Suchen fand ich dann auch das Häusschen, in dem der Adventstee stattfinden sollte. Dort empfing mich eine urgemütliche Atmosphäre, wunderschön gedeckte Tische (am liebsten hätte ich mich an den Kindertisch gesetzt) und Lea, eine liebe Verlagsmitarbeiterin von Oetinger, die für uns Blogger zuständig ist. Einige Blogger waren auch schon anwesend. Auf zwei Mädels habe ich mich besonders gefreut: Laura von Skyline of Books, die ich bis dahin noch nie persönlich kennenlernen durfte und Kathleen von Kathleen`s Bücherwelt


Nachdem alle Blogger eingetrudelt waren und ich mich damit abgefunden hatte, dass ich eben nicht am Kindertisch sitzen durfte, präsentierte Lea uns bei Tee, Punsch und allerhand Leckereien das kommende Programm für das Frühjahr 2017. Und hier warten einige Knaller auf uns Leser. Ein Spitzentitel lag für uns schon bereit: "GötterFunke. Liebe mich nicht" von Marah Woolf. Dieses Buch mit dem wunderschönen Cover ist der Auftakt zu einer neuen Trilogie, auf den ich sehr gespannt bin. Vor ein paar Jahren habe ich ein Buch von Marah Woolf gelesen, welches mir gar nicht zusagte. Und ich hoffe, dass sich die Autorin weiterentwickelt hat, denn ihre Ideen sind großartig.

Dann kam die nächste Überraschung: Martin Baltscheit ist mit "Krähe und Bär. Die Sonne scheint für uns alle" auch in dem neuen Programm vertreten. Und da ich ja buchstäblich an der Quelle saß, fragte ich, warum Baltscheit dieses Buch leider wieder nicht selbst illustriert hat. Lea erzählte, dass sie sich mit dieser Frage vor Kurzem schon einmal auseinandersetzen musste und berichtete, dass es Baltscheits Wunsch war, mit Wiebke Rauers zusammenzuarbeiten. So oder so ... ich freue mich wahnsinnig auf dieses Buch.

Eine weitere Trilogie, die für einige von euch sicher interessant sein könnte, ist "Stormheart" von Cora Carmack. Den Auftakt macht "Die Rebellin" und auch hier kann sich das Cover sehen lassen. Ich untertreibe: Ihr werdet es nicht übersehen können. Es ist großartig!

Während die Kinder vergnüglich an ihrem Tisch spielten, plauderten wir in einer sehr gemütlichen Runde und erfuhren einiges über die tägliche Arbeit bei Oetinger und erhielten viele Hintergrundinformationen zu diversen Büchern. Aber nicht nur das. Wir durften das riesige Bücherregal des Verlags nach Herzenslust durchstöbern und ich habe einige Bücher gefunden, die jetzt meine Wunschliste bereichern.

Leider verging die Zeit wie im Flug und irgendwann hieß es Abschied nehmen. Doch vorher wurden wir noch reich beschenkt mit prall gefüllten Weihnachtstüten vom Oetinger Verlag. Darin befanden sich nicht nur mein Wunschlistenbuch "Skandinavische Weihnachten", "Götterfunke. Liebe mich nicht" von Marah Woolf und "Club der Heldinnen. Entführung im Internat" von Nina Weger, sondern auch wunderschöne Deko von Oetinger, die demnächst meinen Weihnachtsbaum schmücken. 
Und das Allerbeste war, dass ich meinem Sohn auch etwas mitbringen konnte: Stifte, Knete und Malblöcke aus dem Krickel-Krakel Sortiment. Mama ist selbstverständlich die Beste. 

Reich beschenkt mit wunderschönen Momenten und Gesprächen, die mir wohl noch sehr lange im Gedächtnis bleiben, machte ich mich auf den Heimweg, wo mein Sohn sich gleich an sein neuestes Werk machte.

Vielen lieben Dank liebe Buchmenschen für den großartigen und gemütlichen Adventstee! Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

Und euch wünsche ich einen schönen 4. Advent!



Kommentare:

Kathleens Bücherwelt hat gesagt…

Ich hätt's nicht besser schreiben können. ♥ Toller Beitrag. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen mit Euch. ♥

Liebe Grüße ♥
Kathleen

Kathrin Everdeen hat gesagt…

Danke! Ich mich auch :-)

LG

Laura von SkylineOfBooks hat gesagt…

Hallo Katrin!

Ein sehr schöner Beitrag, durch den ich den tollen, gemütlichen Tag noch einmal Revue passieren lassen konnte! :) Ich schwelge gerade in den schönen Erinnerungen. Es war toll, dich endlich persönlich getroffen zu haben! :) Darüber hab ich mich sehr gefreut. Ich hoffe, wir sehen uns in Leipzig (ich bin Freitags bis sonntags da! ;) ).

Ganz liebe Grüße
Laura

Kathrin Everdeen hat gesagt…

Oh, das ist toll! Ich möchte von Freitag bis Samstag nach Leipzig. Hoffentlich kommt nichts dazwischen :-)

LG

Laura von SkylineOfBooks hat gesagt…

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles klappt und nichts dazwischen kommt, damit wir uns dann wiedersehen können! ;)

Übrigens (ganz vergessen heute Nachmittag beim Kommentieren): ich fand den Kindertisch auch richtig super und hätte mich gerne dazugesetzt :D

Liebe Grüße :)

Kathrin Everdeen hat gesagt…

Hahahahaaaaa! Beim nächsten Mal tun wir das einfach :-)

LG

Kommentar veröffentlichen