Dienstag, 3. Mai 2016

Neuzugänge

Mein letzter Neuzugänge-Post ist schon über einen Monat her und das bemerkt jeder, der mein Lesezimmer betritt. Denn hier werden alle neuen Bücher erst einmal auf einem separaten Stapel geparkt, um von mir fotografiert und anschließend ins Regal sortiert zu werden. Wenn die Bücher großes Glück haben, kommen sie auf einen anderen Stapel, auf dem Rezensionsexemplare und Bücher landen, die ich ganz dringend lesen muss. Leider ist dieser Stapel in letzter Zeit sehr angewachsen und das nicht, weil ich so viele Rezensionsexemplare liegen habe. Heute habe ich jedoch kurzen Prozess gemacht und die Zahl an zu lesenden Büchern auf acht minimiert. Da ich pro Monat (dank meines Zeitmangels) höchstens zwei lese, werde ich also die nächsten Monate genug zu tun haben. Warum kaufe ich mir dann um Himmels Willen nur immer wieder neue Bücher? Aber ich komme vom eigentlichen Thema ab.
 
Von der Leipziger Buchmesse habe ich mir einige schöne Bücher bekommen. Auf dem großartigen Bloggertreffen von Carlsen durfte ich "Jane & Miss Tennyson" von Emma Mills und "Nur drei Worte" von Becky Albertalli mitnehmen. Ersteres habe ich schon gelesen und es ist einfach umwerfend! "Nur drei Worte" lese ich gerade und auch dieses Buch hat Potenzial zum Lesehighlight. Wenn ihr also noch Lesestoff für die Carlsen-Summer-Reading-Challenge benötigt, solltet ihr euch diese beiden etwas genauer ansehen.

Beim LovelyBooks Treffen gab es tolle Goodie Bags für die Teilnehmer. In meiner wunderschönen Tasche befanden sich neben einigen genialen Goodies, "Drei mal wir" von Laura Barnett und "Fantastische Malwelten" von Angelika Stubner. Mit diesen Büchern lag Lovelybooks mal wieder goldrichtig, denn so ein Malbuch wollte ich schon immer mal ausprobieren. Also wenn ich mal ganz viel Zeit habe ... so in 16 Jahren vielleicht. Die passenden Stifte sind allerdings schon gekauft. Man muss ja immer gut vorbereitet sein.

Gekauft habe ich mir (bzw. die liebe Simone von Leselurch) auf der Messe "Dragonfly - Finde deine Bestimmung" von Antoinnette Lühmann, welches ein umwerfend schönes Cover hat, und "Céleste" von Gaelle Callac, dessen Aufmachung einfach grandios ist.

Was tut man, wenn man keine Zeit findet, um in Ruhe ein Buch zu lesen, weil der süße Nachwuchs die Welt an einem Tag erobern will? Richtig! Man nimmt besagten Nachwuchs, steckt ihn in einen fahrbaren Untersatz (aus dem er sich nicht befreien kann muhahahaaaaaaa) und geht Bücher shoppen. Das war bei mir in den letzten Wochen des Öfteren der Fall. Und so fanden "Witch Hunter" von Virginia Boecker, "Alles, was ich sehe" von Marci Lyn Curtis, "Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben" von Matt Haig, "Feuerrot" von meiner Lieblingsautorin Nina Blazon, "Der Totgeglaubte" von Michael Punke und "Calpurnias faszinierende Forschungen" von Jaqueline Kelly. Bei Letzterem habe ich jetzt erst entdeckt, dass es sich um einen zweiten Band handelt. Supergemacht verpeilte Mama! Man darf eben doch nicht nur kurz auf das schöne Cover schauen und den Klappentext überfliegen ... Zum Glück war das ja nicht mein letzter Besuch in einer Buchhandlung.

"Die Magie der Namen" von Nicole Gozdek konnte ich ertauschen und "Silfur - Die Nacht der silbernen Augen" von Nina Blazon ist ein Rezensionsexemplar, das ich schon gelesen habe. Rezi folgt!

Und wie verwirrt ich im Moment wirklich bin, zeigen die nächsten Fotos. Denn hier haben sich doch tatsächlich zwei Bücher raufgeschlichen, die ich euch längst vorgestellt habe. Die lasse ich gekonnt weg.

Des Weiteren hatte ich noch großartige Überraschungspost von einem lieben Buchmenschen aus den Egmont Verlagsgesellschaften. Zum einen ein zauberhaftes Kinderbuch namens "Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura Wood über das ich mich riesig gefreut habe. Dann bekam ich noch ein Buch, das ich in den Vorschauen völlig übersehen hatte. Und zum Glück gibt es nette Buchmenschen, die mich auf neue Bücher von der großartigen Autorin Julie Leuze aufmerksam machen. "Für einen Sommer und immer" wird sicher bald verschlungen werden. 

Das waren meine Buchsünden aus den letzten Wochen und ich hoffe, dass ich euch bald mehr berichten kann, ob sich der Kauf dieser Bücher gelohnt hat. 

In den nächsten Wochen werde ich sicher wieder etwas Buchstoff einkaufen, aber dieser wird vorbereitend für die Carlsen-Summer-Reading-Challenge sein. Vielleicht habt ihr ja Lust auch mit uns durch den Sommer zu lesen? Dann informiert euch hier und meldet euch an.






Kommentare:

Leselurch hat gesagt…

Hihi... Drück dich!! ❤😉

Angi hat gesagt…

Wow, da hast du ja ganz schön zugeschlagen. :)
Aber mir geht es da auch so ... der SUB erschlägt mich fast, aber Kaufen geht immer!
In letzter Zeit schaffe ich es aber immer häufiger, die gelesenen Bücher gleich auszusortieren und einiges an rebuy zu schicken. Für das Guthaben suche ich mir dann gleich wieder neuen Lesestoff aus. ;)

Favola hat gesagt…

Huhu :-)
Ja, so geht es mit den Neuzugängen ..... aber im März bin ich für einmal (beinahe) standhaft geblieben. Nur am Welttag des Buches bin ich dann doch noch schwach geworden ....
Von deinen tollen Neuzugängen habe ich schon "Nur drei Worte", "Witch Hunter" und "Silfur" gelesen. Zudem liegen "Poppy Pym", "Mein bester letzter Sommer", Calpurnia 1 & 2 und "Alles, was ich sehe" noch auf meinem SuB. "Feurrot" wartet noch auf meinem Wunschzettel und auch das neue Buch von Julie Leuze würde mich reizen .... Du siehst, viel besser sieht es bei mir auch nicht aus ....
Und noch etwas: Nutz die Zeit, in der du noch ungestört im Buchladen stöbern kannst. Die ist nämlich bald vorbei ;-)
lg Favola

Justine Wynne Gacy hat gesagt…

Ein paar tolle Neuzugänge!
Ich habe gerade Mängelexemplare geshoppt und suchte nun eine Reihe durch ...
Mal schauen wie deine Rezis zu den Büchern ausfallen!

Liebst
Justine
https://www.instagram.com/justinewynnegacy/

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ich finde es supernervig, dass ich euch nicht separat antworten kann! Wieso hat Blogger das getan?

@Simone Drück dich zurück!

@Angi Ich finde Rebuy sind solche Halsabschneider, da bekommt man doch kaum etwas für die Bücher, oder?

@Favola Mit dem in Ruhe Stöbern klappt es jetzt schon nicht. Aber wenn ich ihm ein Kinderbuch in die Hand drücke ist er ein paar Minuten abgelenkt.Er kann laufen und das will er gefälligst auch den ganzen Tag tun :-)

@Mängelexemplare sind aber auch immer zu verlockend. Da greift man schon schneller zu einem Buch, auch, wenn es vielleicht nicht ganz so gut klingt :-)

LG

Kommentar veröffentlichen