Sonntag, 20. Dezember 2015

Gewinnspiel: Coverrätsel #4




Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür!

Hand aufs Herz - hattet ihr als Kind auch Angst vor dem Weihnachtsmann? Ich kann mich noch genau erinnern. Wir Kinder mussten das Wohnzimmer verlassen und in unserem Kinderzimmer warten, bis der Weihnachtsmann an der Tür klingelte. Nach dem Klingeln saßen wir vier Kinder dicht beieinander und haben uns nicht mehr hochgetraut, obwohl wir ihm nie persönlich in unserem Haus begegnet waren. Erst als uns ein Erwachsener zurief, dass der Weihnachtsmann schon wieder weg sei, kamen wir vorsichtig aus unserem Versteck. Ich weiß nicht, wie lange wir Angst vor ihm hatten, aber irgendwann wurden wir größer und dieses Ritual verlor an Bedeutung. Deswegen freue ich mich so auf die kommenden Weihnachtsfeste und die leuchtenden Augen meines Sohnes. Denn erst durch ihn bekommt das Weihnachtsfest für mich wieder seinen gewissen Zauber. 

Und nun präsentiere ich euch das letzte Cover, das erraten werden muss. Auch dieses Mal sollte es nicht all zu schwer sein. Wenn ihr euch trotzdem die Zähne daran ausbeißt, solltet ihr die Buchbesprechungen der letzten Wochen durchschauen, oder Planet Girl einen Besuch abstatten.

Für diejenigen unter euch, die diese Aktion erst jetzt bemerken, erkläre ich noch einmal kurz den Ablauf: An jedem Adventssonntag gibt (gab) es bei mir ein Coverrätsel, das wirklich für jedermann zu lösen ist. Die Cover wurden von mir nur ein wenig verändert und sollten keine große Herausforderung darstellen, weil alle Cover auch auf diesem Blog zu finden sind. Wer am vierten Advent alle Cover richtig geraten hat und mir die Lösungen bis zum 24.12.2015 per E-Mail (k.rieck1(@)web.de) mit dem Betreff: Coverrätsel zuschickt, wandert in den Lostopf. Nach den Weihnachtsfeiertagen werde ich einen glücklichen Gewinner ziehen, der sich dann ein Wunschbuch im Wert von 20 Euro aussuchen darf. Hier findet ihr Coverrätsel #1 ,#2 und #3.

Viel Spaß beim Rätseln!

Um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu können, solltet ihr 18 Jahre alt sein (oder die Erlaubnis eurer Eltern einholen) und einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Die Lösung des jeweiligen Covers darf nicht in den Kommentaren gepostet werden. 

Ich wünsche euch allen einen schönen 4. Advent und ein besinnliches Weihnachtsfest!







Kommentare:

Carina hat gesagt…

Hey!

Soo, habe dir grade eine Mail mit den Lösungen geschickt :)

Einen schönen 4. Advent!
Carina

Kathrineverdeen hat gesagt…

Die ist angekommen und die Lösungen sind richtig.

LG

Jenny hat gesagt…

Guten Morgen =)

So, meine Mail ist auch raus.
Also ich kann mich nicht erinnerin, dass ich je Angst vor dem Weihnachtsmann hatte. Als Kind wurde ich auch rausgeschickt, meine Oma war immer mitgekommen in mein Zimmer und wir haben gewartet bis meine Eltern ein kleines Glöckchen geklingelt haben. Aber wie das eben so ist wenn man älter wird, da lässt der Zauber doch nach.

Jemand aus meinem Bekanntenkreis hatte aber Angst vor dem Weihnachtsmann und hat meinen Vater immer dafür gehalten, da irgendwer mal spaßeshalber gemeint hat, "Pass auf der Weihnachtsmann kommt" xD

Liebe Grüße und schöne Weihnachten dir und deiner Familie =)

Jenny

Moni Unwritten hat gesagt…

Fast schade, dass es schon vorbei ist. Aber jetzt geht das große Hibbeln los, ob man wohl gewonnen hat. Mail geht gleich noch raus.

Bei uns kam immer das Christkind (so ist das mit den christlichen Kindern - Weihnachtsmänner haben da keine Chance) und natürlich durfte man das nicht stören, sonst fliegt es wieder weg. Es kam wohl immer dann, wenn wir im Krippenspiel waren und meist war es noch nicht fertig, wenn wir zuhause ankamen. Deshalb mussten meine Schwester und ich in unser Zimmer gehen und dort warten. Natürlich konnten wir uns nie auf ein Spiel konzentrieren, weil wir viel zu aufgeregt waren. Nur Mama durfte ins Wohnzimmer um nachzusehen, wie es voranging. Als dann ein Glöckchen klingelte (wir lungerten eh mittlerweile vor der Wohnzimmertür rum), da konnten wir endlich auch hinein. Für mich waren diese Augenblicke immer ein bisschen magisch; Weihnachtsbaum, Schwibbogen und Stern waren hell erleuchtet und das Deckenlicht gedimmt. Unter dem Baum lagen zahlreiche Geschenke in buntem Papier. Bevor wir auspacken durften, mussten aber immer gemeinsam noch ein paar Weihnachtslieder gesungen werden, wohl damit wir den eigentlichen Sinn dieses Festes nicht vergessen.
Heute ist das alles natürlich ein bisschen anders, aber auf seine Weise immer noch wunderschön.

Kathrineverdeen hat gesagt…

Danke Jenny, das wünsche ich dir auch :-)

LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Danke dass du ein Stück deiner Weihnachtserinnerungen mit mir geteilt hast! Eure Tradition hört sich richtig schön an.

Ja, das Hibbeln ist doof, aber ich versuche euch nicht all zu lange zappeln zu lassen. Und wer weiss, vielleicht gibt es im nächsten Jahr ein neues Coverrätsel:-)

LG

Kommentar veröffentlichen