Freitag, 27. November 2015

Verlagsgestöber #2: Was bringt der Frühling?

Der Besuch einer Buchhandlung ist eine heikle Sache für mich, denn beim Schauen bleibt es eigentlich nie. Noch schwieriger ist es jedoch, die Verlagsvorschauen zu durchstöbern und auf viele wundervolle Titel zu stoßen, die man aber noch nicht kaufen kann. Bekanntlich ist Vorfreude die schönste Freude und genau deswegen blicke ich gerne in die Zukunft und plane den einen oder anderen Buchkauf. Heute möchte ich euch meine buchigen Favoriten aus dem Fischer FJB, Sauerländer und KJB vorstellen, denn geteilte Vorfreude ist doppelte Vorfreude ... oder so ähnlich. 
(Cover- und Textrechte liegen beim jeweiligenVerlag)
 Mit "Nur ein Tag" und "Und ein ganzes Jahr" erscheint ein Roman-Duo aus der Feder von Gayle Forman. Beide Bücher erscheinen im März 2016. Diese Romane erzählen eine Geschichte, allerdings wird jedes Buch aus einer anderen Perspektive erzählt. Deswegen poste ich hier nur einen Klappentext:

Wenn du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. 

Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihr nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist. 

Ein überwältigendes Buch über Liebe, Identität und die Zufälle des Schicksals. 

"Heartbeats - Meine Zeit mit Dir" von Shelley Coriell 

Großes Herz auf Sendung – Eine Liebegeschichte, die gleichermaßen verzaubert und berührt. 
Chloe hat eine riesengroße Sammlung Second-Hand Pumps und immer ein paar Lakritzschnüre für den Notfall in ihrer Handtasche. Trotzdem ist sie unglücklich. Von ihren besten Freundinnen gemobbt und zuhause stets verbalen Gefechten ausgesetzt, ist aus der immer fröhlichen Chloe plötzlich eine echte „Außenseiterin“ geworden. Und weil der Ärger, wenn er kommt, dicke kommt, wurde sie von ihrer Lehrerin auch noch dazu verdonnert, sich für das kränkelnde Schulradio einzusetzen. Das wird gleich von einem ganzen Haufen freakiger „Außenseiter“ gemacht – und nicht mal die wollen Chloe zu Beginn bei sich haben. Außer einer … Duncan. Dank des brummigen Jungen mit den schönen Augen, lässt Chloe sich auf die Sache ein – und es wird ihr Leben verändern. Aber nicht nur ihres … (März 2016)

Es gibt noch einige Reihen aus dem FJB-Programm (die ihr wahrscheinlich kaum erwarten könnt), deren Fortsetzungen im Frühling erscheinen. Da ich bis jetzt noch keine von ihnen gelesen habe, möchte ich auch nicht die Klappentexte posten. Ich erwähne lediglich die Titel und den Erscheinungsmonat. Wenn ihr mehr Informationen zu den Büchern benötigt, klickt einfach auf den Titel.

"Sternenwald" von Julie Heilland (Mai 2016)

"Shadow Falls - After Dark #3 - Im Dunkel der Nacht" von C.C. Hunter (Februar 2016)

"Das Spiel #3 - Kill" von Eve Silver (Februar 2016)

"Die Wolfschroniken #3 - Der Traum der Wölfe" von Dorothy Hearst (Juni 2016)

"Die Seiten der Welt #3 - Blutbuch" von Kai Meyer (März 2016)

"Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" von Estelle Laure 

»In der perfekten Kino-Version meines Lebens wäre das der Moment, in dem er mich umdreht und küsst. Aber Digby hat eine Freundin. Ein Mädchen, das er liebt. Ein Mädchen, das nicht ich bin.« 

Eigentlich hat Lucille Wichtigeres zu tun, als sich ausgerechnet in den vergebenen Zwillingsbruder ihrer besten Freundin zu verlieben. In ihrer Familie ist sie die Einzige, die die Dinge in die Hand nimmt: Geld verdienen, Rechnungen bezahlen, sich um ihre kleine Schwester kümmern. Da bleibt keine Zeit für große Gefühle. Aber wer kann sich schon wehren, wenn die wahre Liebe vor der Tür steht? Denn gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance. 

Ein entwaffnend ehrlicher und hoffnungsvoller Roman über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und die wunderbare Erfahrung, niemals so allein zu sein, wie man sich fühlt... (März 2016)

"Der Riese, der mit dem Regen kam" von Stefan Boonen 

Blühende Phantasie verschlingt die graue Wirklichkeit! 

Albert und Kalinda teilen ein Geheimnis: Sie haben in der Nacht, in der es regnete, einen Riesen vor dem Fenster gesehen. Gleichzeitig. Albert im dritten Stock und Kalinda im siebten. Und dabei hatte Albert schon Angst, dass in seinen Sommerferien wieder nichts passiert. Aber dieses Mal kann er sich nicht beklagen: Das Hochhaus, in dem sie wohnen, wird verkauft und alle müssen ausziehen. Gerade jetzt, wo er sich mit Kalinda angefreundet hat und sie beide den Riesen gesucht und gefunden haben. Wirklich schade. Aber zum Glück haben sie sich versprochen, Freunde zu bleiben – für immer... ( ab 8 Jahre; März 2016)

"Die genial gefährliche Zeitreiseschokolade" von Kate Saunders 

Ein magisch-verrücktes Abenteuer mit jeder Menge Schokolade! Zeitreise inklusive! 

Eine neue Mission für die Zwillinge Oz und Lily: In ihrem zweiten rasanten Abenteuer müssen sie die böse Hexe Alba besiegen – dafür folgen sie ihr mit der Zeitreiseschokolade sogar bis ins 17. Jahrhundert! Denn Alba hat einen finsteren Plan, der ganz London zerstören könnte. Können die Zwillinge mithilfe einer sprechenden Katze, einer Armee von Ratten und einem Bodyguard in Gestalt eines zwölfjährigen Vampirmädchens in letzter Sekunde das Schlimmste verhindern? 

Eine abenteuerliche Achterbahnfahrt voller Magie, Geheimnisse – und Schokolade. So lecker ist noch niemand durch die Zeit gereist! (ab 10 Jahre; Februar 2016)

"Victoria Street No. 17 - Das Geheimnis der Schildkröte" von Janet Foxley 

Ein magisches Abenteuer mit Zauberspucke, fliegendem Teppich und allem, was dazugehört – spannend von der ersten bis zur letzten Zeile! 

Zufällig findet Tom heraus, dass er zaubern kann! Auch seine Großmutter verfügt über magische Fähigkeiten. Was ein Glück! Denn seine spurlos verschwundene Mutter wurde vor sieben Jahren in eine Schildkröte verwandelt. Und um die Schildkröte zu finden und die Verwandlung rückgängig zu machen, hat er nur sieben Tage Zeit! (ab 10 Jahren; März 2016)

 
"Wenn man selbst dran glaubt, ist es nicht gelogen" von Cilla Jackert 

Annika liebt Lügen. Die Wahrheit findet sie meistens zum Gähnen langweilig. Und Sommerferien zu Hause in Stockholm auch. Deshalb kommt es ihr recht, dass die anderen Kinder im Park bei »Wahrheit oder Pflicht« genauso wenig Lust auf die Wahrheit haben wie sie. Doch aus kleinen Mutproben werden bald große Herausforderungen, denn die Sommerparkkids haben einen sechsten Sinn dafür, was einem am meisten Angst einjagt: ein Papa, der seinen Sohn um jeden Preis zum Profifußballer machen will; Eltern, denen man lästig ist; oder ein kleiner Bruder, der im Krankenhaus liegt und vielleicht nicht mehr rauskommt – wie bei Annika. Sich selbst zu belügen ist zwar auch keine Lösung, aber darüber lachen vielleicht schon, finden Annika und ihre Freunde. 
Ein wundervolles Sommerferienabenteuer – mit viel Humor und Zuneigung erzählt. (ab 10 Jahre; März 2016)

"Schnee Elfen Herz" von Sanja Schwarz 

Der Prinz aus dem Reich der Elfen – märchenhaft schöne Romantasy 

Weiß wie Schnee, rot wie Blut: Mitten in der Nacht wird Sira von einer wispernden Stimme in den Wald gelockt. Dort trifft sie auf Turak, den Sohn des Schneeelfenkönigs, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Von ihm erfährt sie, dass sie selbst halb Mensch, halb Elfe ist. Noch ahnt Sira nicht, dass sie die Einzige ist, die Turak vor dem sicheren Tod retten kann, denn im Elfenreich herrscht Krieg. Und Turaks erbittertster Feind hat bereits einen teuflischen Plan geschmiedet. (ab 12 Jahre; Februar 2016)


"Schweigen ist Goldfisch" von Annabel Pitcher 

Reden ist Silber, Schweigen ist … auch keine Lösung. Denn Worte können zwar unendlich verletzen – aber sie können auch unendlich glücklich machen. 

»Mein Name ist Tess Turner – dachte ich jedenfalls bis vor kurzem. Und ja, ich habe eine Stimme, aber sie gehört nicht wirklich mir. Ich habe Dinge gesagt, um dazuzugehören, um meinen Eltern zu gefallen, um allen zu gefallen. Ich habe so getan, als wäre ich jemand, der ich gar nicht bin. Ich habe gelogen. Dabei ist mir übrigens nie in den Sinn gekommen, dass alle anderen auch lügen könnten. Die Lügen sind aber eigentlich gar nicht das Problem. Was wirklich weh tut, ist die Wahrheit: Sechshundertsiebzehn wahre Worte, die meine ganze Welt auf den Kopf stellen. Und weil Worte so gefährlich sind – die gelogenen und die wahren – , habe ich beschlossen, sie nicht mehr zu benutzen. Ich bin Pluto. Schweigend. Unerreichbar. Milliarden Meilen von allem entfernt, was ich zu kennen glaubte.« 

Tess hatte nie das Gefühl, wirklich dazuzugehören. Als sie eines Nachts am Computer ihres Vaters die Wahrheit über ihre Herkunft erfährt – nämlich dass er eben nicht ihr Vater ist – weiß sie auch, warum das so ist. Sie ist Pluto, aber ihre Eltern wollten einen Mars. Oder wenigstens eine Venus. 

Was soll Tess dazu noch sagen? Ihr fehlen die Worte. Und so schweigt sie. Schweigend sucht sie ihren richtigen Vater. Schweigend unterhält sie sich mit ihrem Plastikgoldfisch, Mister Goldfisch. Schweigend verliert sie ihre beste Freundin und findet einen neuen Seelenverwandten. Und sie gewinnt die allerwichtigste Erkenntnis überhaupt: nämlich, dass Schweigen Macht verleiht – aber Reden noch viel mehr. 

Ein großartiges literarisches Jugendbuch mit einer ganz eigenen Atmosphäre und einer wundervollen Erzählerin, die mit ihren klaren und poetischen Worten mitten ins Herz jeder Leserin trifft. (ab 14 Jahre; Mai 2016)

"Bruder Wolf" von Carla Maia Almeida 

Wie ›Tschick‹ und ›Räuberhände‹ und doch ganz anders … Wenn man fünfzehn ist, sind sieben Jahre fast das halbe Leben. So lange ist es her, dass Bolotas Kindheit jäh endete. Dass in jenem Sommer alles außer Kontrolle geriet, weiß Bolota mit Sicherheit, warum und wie genau das passierte, jedoch nicht. Ihre Erinnerungen sind Bruchstücke. Da war die Autofahrt mit ihrem Vater zum Haus der Großeltern. Die Rückfahrt durch den Wald. Das Feuer, das immer näher kam. Der Vater, der Hilferufe hörte und in die Flammen lief. Und da war plötzlich ihr Hund, der aus dem Nichts neben dem Wagen auftauchte und ihr beistand – ihr Bruder Wolf. Mit zweifarbigen Bildern des preisgekrönten Illustrators Jorge António Goncalves Ausgewählt für den White Ravens Katalog. (ab 12 Jahre; Februar 2016)
 

"Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kerby 

Eine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt. Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben. Und am Ende der Tränen: das Glück. 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören. Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist. Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit? (ab 14 Jahre; Februar 2016)

Alle Titel klingen wirklich interessant, aber bei einem Titel hat mein kleines Herz vor lauter Vorfreude ausgesetzt: "Schweigen ist Goldfisch". Dieses Buch werde ich auf jeden Fall lesen und besprechen. Welche Titel sprechen euch an? 




Kommentare:

Verena normalistlangweilig hat gesagt…

Ich habe gestern mal angefangen, meine Liste zu schreiben...Ich mache das immer pro Verlag und hmmmm, es sieht schon wieder nach sehr viel aus! Von deinen Vorschlägen habe ich Buch 1,2,4, 6,7, 10, 12 in meiner Liste! Also fast alle! :-) Bei mir sind noch mehr Kinderbücher! LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Man kann sich aber auch schwer zusammenreißen bei der Vorauswahl. Mal sehen wie viele letztendlich in unserem Regal landen. Oder liest du dann wirklich jedes Buch von deiner Liste?

Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent

Kommentar veröffentlichen