Dienstag, 8. September 2015

Neuzugänge: August 2015

Der Herbst steht vor der Tür. Kramt eure dicken und kuscheligen Decken heraus! Zündet euch eine Kerze an, kocht euch einen aromatischen Tee und legt die Beine hoch. Was fehlt noch? Richtig! Ein gutes Buch. Euch fehlt es noch an guten Ideen für eine passende Lektüre? Dann solltet ihr diesen Post etwas genauer studieren. Vielleicht ist bei meinen Neuzugängen etwas Interessantes dabei.

Der Buchmonat August hatte es in sich. Nicht nur, weil es viele verlockende Neuerscheinungen gab. Ich hatte einfach großes Glück beim Tauschen, bei der Schnäppchenjagd und bei zwei Gewinnspielen.

Ertauscht habe ich mir: "Marienkäfertage" von Uticha Mammon, das schon sehr lange auf meiner Wunschliste stand und "Atemlos" von Ashley Elston, der Folgeband von "Spurlos", welches schon in meinem Regal wartet. 

Günstig erworben habe ich "Zweillicht" von Nina Blazon, "Niemand liebt November" von Antonia Michaelis und "Mitternachtsclowns" von J.J. Howard. 

Gewonnen habe ich "Andi Meisfeld und das Termitenkopftrio" von Tom Steinbrecher, auf das ich schon sehr gespannt bin und das Hörbuch "Margos Spuren" von John Green mit passendem Filmcover.

"School`s out - Jetzt fängt das Leben an!" von Karolin Kolbe habe ich im Katze mit Buch Forum für eine Leserunde erhalten. Die Rezension dazu wird in den nächsten Tagen auf diesem Blog erscheinen.

Bei Wasliestdu.de konnte ich "Woanders is` auch scheiße" von Tim Sohr als Prämie ergattern.

Per Post kam das Hörbuch "Altes Land" von Dörte Hansen. Ich höre es bereits und bis jetzt ist es wunderschön.

Dann wurde es auch wieder einmal Zeit meinem Lieblingsbuchladen einen Besuch abzustatten. Dort warteten viele Verlockungen auf mich und zwei Bücher mussten mit. An "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid" von Fredrik Backman konnte ich nicht vorbei, weil es sehr zu meiner jetzigen Situation passt. Meine liebe Omi ist vor einigen Wochen gestorben und ich vermisse sie sehr. Als ich den Klappentext las, musste ich sofort an sie denken. Ich hoffe genau das zu finden, was ich mir erhoffe. Die zweite Lektüre, an der ich nicht vorbeikam, ist "Über den Winter" von Rolf Lappert. Ich habe es nicht nur wegen dem schönen Cover gekauft, denn Rolf Lappert schreibt wunderbare Geschichten.

Im letzten Monat habe ich euch noch ein Päckchen unterschlagen. Die liebe Angi hatte mir zwei meiner Wunschlistenbücher - "Splitterfasernackt" von Lilly Lindner und "Ich und die Menschen" von Matt Haig -, Naschkram, Badezusatz und ein Schnuffeltuch für meinen kleinen Sohn eingepackt. Vielen lieben Dank! Das Schnuffeltuch ist beim Nachwuchs super angekommen. 

Vor einigen Tagen gab es einen kleinen und persönlichen Artikel von mir zum Thema Flüchtlinge. Der musste einfach sein, auch wenn er vielleicht den einen oder anderen nervt. Ich beteilige mich sehr gerne an der Aktion #BloggerfuerFluechtlinge und finde es sehr schade, dass man besonders unter Bücherbloggern nur sehr wenig darüber spricht. Man muss ja nicht unbedingt etwas spenden. Manchmal reicht eben auch eine schöne Idee. Wie die von Natalie: Klick! Diese tolle Möglichkeit habe ich mir nicht entgehen und mir gleich ein Buch falten lassen. Das Ergebnis seht ihr hier:



Kennt ihr schon einen Titel von meinen Neuzugängen? Dann hinterlasst bitte eure Meinungen oder auch gerne den Rezensionslink, damit ich stöbern kann. Ich werde jetzt die letzten wärmeren Sonnenstrahlen genießen und mein Buch weiterlesen. 













Kommentare:

Karin L. hat gesagt…

"Ich und die Menschen" von Matt Haig habe ich im englischen Original gelesen und fand es wirklich gut! :) "Mitternachtsclowns" kenne ich noch nicht, fühle mich aber sehr dazu verleitet, mal ein wenig darüber in Erfahrung zu bringen. Das Cover des Buches gefällt mir nämlich sehr! :)

Ich persönlich finde es toll, dass du auf #bloggerfürflüchtlinge verweist. Wir haben uns heute Zuhause auch darüber unterhalten, ob man nicht vielleicht alte, ausrangierte Sachen abgeben könnte, um den Leuten zu helfen, denn es ist einfach furchtbar, wenn man sieht, dass den Menschen durch die Brandanschläge etc. noch die Möglichkeit auf ein nun ruhiges Leben, erneut genommen wird und sie ohnehin schon alles aufgeben mussten.

Liebe Grüße,
Karin von little words

feinerbuchstoff hat gesagt…

Margos Spuren habe ich gerade gelesen - großartig!! Da kannst Du Dich auf etwas Schönes freuen, auf jeden Fall! LG, Bri

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja, ich finde diese Vorstellung auch schrecklich. Ich denke bei einigen sind es die Vorurteile. Einfach mitgrölen ohne sich damit zu beschäftigen. Oder besser: Erst komme ich und der Rest ist mir egal...
Danke für deinen Kommentar!

LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ich habe Margos Spuren auch schon gelesen und rezensiert :-) Und ja, es ist großartig!
LG

Kommentar veröffentlichen