Dienstag, 26. Mai 2015

Verlagsgestöber #3 - Was bringt der Herbst?

Es wird weitergestöbert! Eine Programmvorschau, auf die ich mich immer besonders freue, kommt aus dem Loewe/Script5 Verlag. Allein die Cover sind jedes Mal eine Augenweide und mir fällt es immer schwer, Geschichten auszusortieren, weil man schlecht alle kaufen kann. Aber meist landen sie doch fast alle in meinem Regal. In diesem Jahr gibt es fünf Titel, die direkt auf meinem Wunschzettel landen und diese möchte ich euch heute kurz vorstellen. (Cover- und Textrechte liegen bei Loewe/Script5)


"Layers" von Ursula Poznanski

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?

In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält.

Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.(August 2015)




"Mitternachtsclowns" von J.J. Howard

Lexi ist eine waschechte New Yorkerin. Nie hätte sie gedacht, einmal jenseits der 42. Straße zu leben. Aber nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters ist sie völlig mittellos. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen, die die Familie vor Jahren verließ und deren letzter bekannter Aufenthaltsort ein kleiner Wanderzirkus irgendwo im Süden der USA ist. Dort angekommen, findet Lexi zwar nicht ihre Mutter aber wenigstens einen Job und eine Unterkunft. Doch die Show mit ihren schillernden Artisten, Clowns und Feuerschluckern und den exotischen Tieren fasziniert sie. Wenn da nur nicht der beißende Liebeskummer wäre, den Lexi aus New York mitgebracht hat ... (Juni 2015)



"Am Ende der Welt traf ich Noah" von Irmgard Kramer

Ein fremder roter Koffer zieht Marlene wie magisch an und ehe sie wirklich weiß, was sie tut, hat sie sich schon als dessen Besitzerin ausgegeben und ist in ein neues Leben abgetaucht. Als Irina Pawlowa verbringt sie ihren Sommer fernab der Zivilisation in einer alten Villa zusammen mit einer Nonne, einem Gärtner und einem Koch. Und Noah. Noah ist faszinierend, blind und in der Villa gefangen, denn irgendetwas außerhalb ihrer schützenden Mauern macht ihn schwer krank. Doch er möchte frei sein, und als Marlene sich in ihn verliebt, willigt sie ein, mit ihm zu fliehen. Was daraufhin passiert, konnte jedoch niemand vorhersehen. (Juli 2015)



"Was die Spiegel wissen" von Maggie Stiefvater

Es wird Hebst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten ... (September 2015)


"Das zufällige Leben der Azalea Lewis" von J.W. Ironmonger

Geschieht alles aus einem bestimmten Grund? 

Diese Frage quält Azalea Lewis, deren Leben von unfassbar vielen Zufällen bestimmt scheint. Da sie befürchtet, dass ihr Lebensweg vorgegeben ist und sie ihr Schicksal nicht ändern kann, vertraut sie sich einem Experten für Zufälle an: Dr. Thomas Post. Als dieser beginnt, die Rätsel ihrer Vergangenheit zu entwirren, werden seine Überzeugungen von der Liebe, dem Leben und seine Statistiken völlig auf den Kopf gestellt. (Juli 2015)




Hach ... was für Schmuckstücke! Ich freue mich schon sehr darauf, sie zu lesen. Gibt es einen Titel, der auch bei euch einziehen wird?










Kommentare:

Aleshanee Tawariell hat gesagt…

Guten Morgen!

Ahhh, ich komme mit den Büchern von Poznanski einfach nicht hinterher ! Bisher hab ich nur Saeculum gelesen und da gibts ja noch so viele Bücher von ihr - und jetzt kommt auch schon wieder ein neues O.O

Und die Trio von Maggie Stiefvater möchte ich auch noch lesen, da wirds jetzt echt Zeit :D

Liebste Grüße, Aleshanee

Martinas Welt hat gesagt…

"Layers" wird definitv bei mir einziehen! Ich freue mich schon auf den neuen Poznasnki!! Im Moment warte ich gerade auf "Stimmen" aus der Bücherei, das ich schon ewig vorbestellt habe!!!
Das Zirkusbuch liest sich auch gut, aber da ich mit Zirkus nie wirklich was anfangen konnte (außer den Trapezkünstlern) wird es wohl eher nicht in mein Regal kommen.
Liebe Grüße
Martina

Anja Druckbuchstaben hat gesagt…

Hey =)))

Auf "Was die Spiegel wissen" werde ich mich sofort stürzen, sobald es erscheint. Daran kann mich nichts und niemand hindern. Bin wirklich sehr gespannt wie es dort weiter geht =)

LG
Anja

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja, sie schreibt wie der Wind :-) Umso besser! Dann müssen wir nicht so lange auf Nachschub warten. Und von Maggie Stiefvater sollte man auch alles lesen ... finde ich :-)
LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Zirkus mit exotischen oder überhaupt wilden Tieren finde ich auch nicht gut. Ich mag jedoch diese außergewöhnliche Atmosphäre. Mal sehen ob man diese in dem Buch spüren kann :-)
LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Mich auch nicht! Ich muss alles von Maggie besitzen und lesen! :-)
LG

Kommentar veröffentlichen