Dienstag, 7. April 2015

Neuzugänge im März

Seid ihr alle erholt und munter von den Osterfeiertagen und startet gut gelaunt in die Woche? Unsere Woche beginnt mit einem Neuzugänge-Post - neue Bücher bringen doch immer gleich gut Laune mit. Wenn euch das immer noch kein Lächeln ins Gesicht zaubert, solltet ihr auf jeden Fall noch einmal schnell auf unserer Facebook-Seite vorbei schauen. Da gibt es nämlich eine tolle CYA-Lovestory von Colleen Hoover, "Hope forever", zu gewinnen. Und das wird nicht die einzige Verlosung in nächster Zeit bleiben. Wenn ihr euch jetzt noch fleißig durch ein paar Rezensionen klickt, haben wir die 200000-Klick-Marke bald erreicht - und das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Es bleibt also spannend und voller Überraschungen. Habt einen wundervollen April mit viel Sonne und guter Literatur! (Ein Klick auf die jeweiligen Titel bringt euch zu den Verlagsseiten oder der LB-Seite der Bücher.)

Kathrineverdeens Neuzugänge:
"Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel" von Bradley Somer kam als Überraschungspost von LovelyBooks ins Postfach getrudelt und hat Katrin etwas über ihre Messen-Depri hinweggetröstet. 
"Liebe mit zwei Unbekannten" von Antoine Laurain hat sie ihrer Glücksfee zu verdanken, denn das wurde vom Hoffmann und Campe Verlag verlost.
Bei "Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb" (Tanya Stewner), "Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek" (David Whitehouse) und "Die Schuld der anderen" (Gile Lustiger) hat sie sich die perfekte Mischung an Sommerlektüre gegönnt, findet ihr nicht? Jugendliebe - Bücherroadtrip - Krimischicksal, was will man mehr?

Krinkelkrokens Neuzugänge:
Inzwischen wisst ihr ja, dass es auf dem örtlichen Campus der Naturwissenschaften so einen miesefiesen, weil ganz prachtvollen, Bücherflohmarktsstand gibt, wo jedes Buch für 2 Euro zu haben ist... tja. Ich glaube, sie wollen auch die Geisteswissenschaftler anlocken! An "Frau Thomas Mann" (Inge und Walter Jens) und "Franziska zu Reventlow" (Gunna Wendt) konnte ich natürlich nicht vorüber gehen, ohne sie mitzunehmen - zwei äußerst interessante Frauen. "Der kleine Tierpark" von Robert Walser habe ich von einem lieben Freund geschenkt bekommen, der den tragischen Umstand ändern möchte, dass ich noch nie etwas von diesem tollen Autor gelesen habe - aber psssst. Das wird sich jetzt ja schnell ändern.


Und auch meinem Hang zur Schauerlektüre konnte auf dem Flohmarkt gefrönt werden: "Schlechte Zeiten für Gespenster" und "Gespänsterjäger" (Cornelia Funke) mussten unbedingt mitkommen. Besonders freut mich, dass im Sammelband "Gespensterjäger" alle vier bisher erschienenen Geschichten enthalten sind und noch mit den Illustrationen der Autorin geschmückt sind. Die Bilder der Neuauflage gefallen mir nämlich leider gar nicht - und dabei bin ich doch nicht nur Funke- sondern auch Gespensterjägerfan. 
Auch "Die Schaztinsel" zählt zu meinen liebsten Jugendbüchern und da ich aus unerfindlichen Gründen noch keine Ausgabe besitze, habe ich auch hier auf dem Flohmarkt nicht lange gezögert - denn auch bei diesem Buch bezaubern schöne schwarz-weiß Illustrationen. Nostalgie + Bibliophilie = Biblionostalgie. Yay!

"Fabelheim" von Brandon Mull könnte auch etwas für unser Shelf-of-Horros sein. Hier hatte mich die Rezension von "Lilas lauschiger Leseecke" so neugierig gemacht, dass es gleich auf der WuLi gelandet ist - von wo es durch einen lieben, tauschwütigen Menschen erlöst wurde. Und schließlich der letzte Neuzugang im März: "Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade" stammt aus dem aktuellen Fischer KJB-Programm und klingt wundervoll skurril-schauerlich! Ich kann nicht erwarten, mit dem Lesen loszulegen. Also - Zeit, ins Buch zu blicken. Was sind eure Favoriten, kennt ihr schon das ein oder andere Buch aus unseren Neuzugängen? Ich wünsche euch allen einen lesereichen April! Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen