Dienstag, 21. April 2015

"Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich" von Finn-Ole Heinrich

Viele Leser greifen auf der Suche nach besonderen Helden meist nach fantastischen Romanen und dort werden unerschütterliche Kreaturen mit unmenschlichen Fähigkeiten zutage gebracht. Auch wenn ich gerne etwas über solche Helden lese, bleiben sie und ihre Fähigkeiten, für mich immer unerreichbar. Als mir vor einigen Monaten ein Hörbuch buchstäblich vor die Füße fiel, entdeckte ich eine ganz besondere Heldin, die für mich völlig nachvollziehbar und somit greifbar war - maulig, beharrlich und fantasievoll: Paulina Schmitt alias Maulina. Für Maulina fühlt sich, als hätte sie das Unglück gepachtet. Sie muss nicht nur die Trennung ihrer Eltern verarbeiten, sondern auch mit den Folgen zurechtkommen: Sie muss ihr geliebtes Königreich "Mauldawien", in dem sie hemmungslos maulen konnte, verlassen, um mit ihrer Mutter nach "Plastikhausen" zu ziehen. Ein trister und steriler Ort, an dem es scheinbar keine anderen Kinder, sondern nur ältere Erwachsene gibt. Hinzu kommt, dass sie nun auch noch auf eine neue Schule gehen muss. Für diese ganze Misere hat Maulina auch sehr schnell einen Schuldigen gefunden: ihren Vater, den sie seit der Trennung nur noch "den Mann" nennt.  Doch es gibt auch noch viele andere Schauplätze, um die Paulina sich kümmern muss, denn in ihrem früheren Reich verschwinden immer wieder Katzen. Kurzum trommelt sie alle alten Freunde zusammen, um den Katzendieb zu stellen.

Paulina hat sich mit ihrem großen Mundwerk und ihrem Temperament den sehr passenden Spitznamen Maulina verdient. Nicht nur, weil sie maulen und toben kann wie keine andere, sondern auch, weil sie über einen ausgezeichneten Humor verfügt und ihren Kopf grandiose Ideen entspringen. Maulina besitzt einen außerordentlich starken Charakter und ist ein lebensfrohes Mädchen, aber nicht von der ewig grinsenden Sorte. Sie weiß, was sie vom Leben haben möchte, nimmt es sich und ist dabei trotzdem sehr empathisch. Doch wenn das Leben mal wieder nicht das tut, was es ihrer Meinung nach tun sollte, und Maulina mit ihrem Erfindungsreichtum am Ende ist, bleibt kein Stein auf dem anderen. Dann tobt und maultiert Maulina und entwickelt sich zu einer kleinen Naturgewalt. Eine kleine Heldin ist sie für mich, weil sie vom Leben oft auf eine harte Probe gestellt wird und sie trotz zahlreicher Schicksalsschläge nie ihren Mut und ihren vortrefflichen Humor verliert. Sie ist so wunderbar unterhaltsam und amüsant; jedoch gibt es auch viele Momente, in denen sie mich mit ihrem bewegenden Schicksal sehr berührt hat.

Die sehr lebendige Trilogie um Maulinas Abenteuer, Freundschaft und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens fällt vor allem durch den Stil des Autors und seine authentischen, originellen und facettenreichen literarischen Figuren auf. Kurze Kapitel werden durch viele Wechsel von tragischen und urkomischen Momenten mit vielen grandiosen Wortexplosionen von Maulina und geistreichen Dialogen geprägt. Maulinas Probleme sind wohl für die meisten Zuhörer nachvollziehbar, denn viele schlagen sich mit ähnlichen Sorgen herum. Wahrscheinlich findet Finn-Ole Heinrich deswegen auch so schonungslose Worte für seine schwierigen und doch alltäglichen Themen. Seine Herangehensweise an diese sensible Thematik war für mich neu, und zu aller erst habe ich mich gefragt wie Kinder diese Geschichte wohl aufnehmen werden. Aber was nützt es, diese eindringlichen Themen zu verschönen und zu verpacken, wenn Kinder doch ein sehr feines Gespür für die Wahrheit haben? Indem der Autor viele sehr bewegende Szenen mit einer riesigen Portion Wortwitz auflockert und dem Leser die Möglichkeit gibt, zwischen einzelnen und in sich abgeschlossenen Episoden zu verweilen, um durchzuatmen und das vergangene Kapitel nachwirken zu lassen, wird das Geschehen nie zu bedrückend.

Obwohl ich Geschichten meist in Form von gedruckten Büchern bevorzuge, empfehle ich jedem, der diese Geschichte in vollen Zügen genießen möchte, sich das Hörbuch zu kaufen. Oder, wie in meinem Fall, sich einfach beide Varianten ins Regal stellen. Entscheidet man sich für das Hörbuch, entgehen einem zwar die Illustrationen, die die einzelnen Kapitel zieren. Man bekommt dafür allerdings eine großartige Sprecherin, die mit ihrer Stimmgewalt dem gesamten Geschehen und Maulina Leben einhaucht. Man könnte sogar sagen, Sandra Hüller liest nicht nur diese Geschichte, sondern lebt sie und verstärkt somit ihre Bedeutung. Mal mit einer ruhigen und angenehmen Stimme und manchmal schnaubend und tobend oder gar maultierend. Hier kann man der Hörcompany nur zur ihrer Wahl der Sprecherin gratulieren.

Egal ob jung oder alt: Ich kann und muss jedem die bezaubernde, eindringliche und lustige Geschichte über Maulinas Leben, das aus den Fugen geraten ist, empfehlen. Sie ist eine Bereicherung für jedes (Hör)Bücherregal und ein wahrer Genuss für alle Sinne… 



Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich von Finn-Ole Heinrich
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
2 Audio CD`s
Verlag: Hörcompany 
Erscheinungsdatum: 2. September 2013 
ISBN: 978-3942587594


Titelüberblick:

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt:

Kommentare:

Krinkelkroken hat gesagt…

Ich kann nicht erwarten, dieses tolle Buch zu hören und zu lesen! :)

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja!!! Lass Maulina auch dein Herz erobern :-)

Kommentar veröffentlichen