Samstag, 7. März 2015

Neuzugänge im Februar

Der März eilt schon wieder mit schnellen Schritten vorbei - und dieses Mal können wir gar nicht richtig bös' sein, dass die Tage so schnell vergehen - bringen sie doch bald den Frühling mit sich! Höchste Zeit für einen Neuzugänge-Post also. Im Februar hat sich bei uns ganz schön was angesammelt, von dem einiger Lesestoff - dank des kalten Wetters - auch schon fleißig konsumiert werden konnte. Es warten in den nächsten Tagen also ein paar spannende Buchbesprechungen auf euch! Mit einem Klick auf die Titel kommt ihr, falls ihr mehr Infos sucht, zu den jeweiligen Verlagsbuchseiten.
Aus dem Fischer Verlag hat uns ein vielversprechender Titel aus England erreicht, Ada von Goth und die Geistermaus, der wie gemacht zu sein scheint für unser Shelf of Horror. So schaurig-schön der Inhalt klingt, so wunderbar ansehnlich ist das Äußere dieses buchigen Schmuckstücks, findet ihr nicht auch? Kein Wunder, denn der Autor, Chris Riddell, ist selbst Illustrator und hat unter anderem Cover für die Terry Pratchett-Bücher gestaltet.  

Aus dem Magellan Verlag hat ein Jugend-Thriller von K. A. Harrington meine Neugier auf sich gezogen, der ebenfalls aus Großbritannien stammt: Bis aufs Haar. Das Cover sieht ganz schön gruselig aus - zumindest für jemanden wie mich, mit einer Abneigung gegen Clowns.

Katrin hat sich mit dem hochgelobten Eleanor und Park von Rainbow Rowell (Hanser) ab und an eine kleine, wohlverdiente Babypause gegönnt. Ich bin gespannt, was sie uns zu berichten hat! Hoffen wir, dass das Buch ebenso paradiesisch war wie der Autorenname verspricht... Nebenbei verschlingt sie gerade Schimmert die Nacht von Maggie Stiefvater dem vierten Band der vermeintlichen "Nach dem Sommer"-Trilogie aus dem aktuellen Script5-
Programm.
 
Auf den Spuren einer wahren Geschichte wird unsere Bri nach Frankreich mit Madame Picasso von Anne Girard reisen. Das Buch aus dem Aufbau Verlag verspricht sinnliche und bildende Lesestunden.

Ein vielversprechendes Jugendbuch aus dem cbt Verlag habe ich bereits nach Ankunft innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Alle, die Spaß an skurrilen, humorvollen und unkonventionellen Gruselabenteuern für Kinder haben, sollten sich unbedingt Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief von Holly Grant merken - Geheimtipp! 


Eine meiner Favoriten unter den fantastischen Kinderbuchautoren ist Sabine Städing, die mit Petronella Apfelmus - verhext und festgeklebt aus dem Lübbe Verlag eine neue herzerwärmende Hexenreihe für Groß und Klein geschrieben hat. Auch hier war ich von der Lektüre  und den schönen Illustrationen restlos begeistert. 

Und dank Katrins toller Rezi von Lillesang und der anschließenden hingerissenen Lektüre, bin ich für Nina Blazon entflammt und habe mir Laqua - Der Fluch der schwarzen Gondel (cbj) gekauft. Was für ein Spaß! Wer Lust auf eine Reise nach Venedig hat, der sollte sich von diesem Abenteuer mitreißen lassen.

Auf ein spanisches Jugendbuch bin ich sehr gespannt: Das wilde Buch von Juan Villoro verspricht sagenhafte Lesestunden - ich meine, kann ein Buch über die Liebe zum Lesen mit einem buchvernarrten Onkel und einer Bibliothek überhaupt schlecht sein?!

 
Mein kleines Stück Alaska von Sharon Short (Fischer) hat mich seit der Leseprobe nicht mehr losgelassen und musste daher unbedingt in den Einkaufskorb. "Eine Geschichte, die man nicht mehr vergisst", heißt es auf dem Klappentext - soweit kann ich jedenfalls übereinstimmen.

Ertauschen konnte ich mir den zweiten Teil der grandiosen Reihe rund um die verwilderte Ashton-Bande, Die Jagd ist eröffnet, von Maryrose Wood aus dem Thienemann Verlag. 

Und auch Dein eines, wildes, kostbares Leben von Jessi Kirby hat den Platz eines gegangenen Buches eingenommen. Hat das jemand von euch schon gelesen? Ich kann mir gar nicht viel unter dem Titel vorstellen und kenne aus dem Kosmos Programm eigentlich bisher nur die Drei ???-Bücher.

Ein besonderes Schmankerl für unser Horror Shelf hat mir mein Freund vom Bücherflohmarkt mitgebracht: Spanky - Die etwas andere Geistergeschichte von Christopher Fowler aus dem Bastei Lübbe Verlag verspricht eher amüsant-trashige Unterhaltung als wahren Grusel, aber wer weiß - schon das Cover ist irgendwie zum Fürchten. ;)




Kommentare:

Viktoria Anskinewitsch hat gesagt…

Hallo,
wow da hat sich wirklich so einiges gesammelt bei euch, einige Bücher kenne ich und andere nicht. Für Schimmert die Nacht beneide ich euch schon fast ;D, dieses Buch wird sicher bei meinem nächsten Bücherkauf dabei sein. Das Wilde Buch, sieht klasse aus :D. Und das Buch Dein eines, wildes, kostbares Leben hatte ich mir auch schon einmal näher angeschaut, wobei ich mir hier unsicher bin :D ob ich es kaufe oder nicht, daher lass ich mich mal von eurer Rezension überraschen, was ihr so denkt.
Ich wünsch euch noch viel Lesespaß und hoffe doch auch, dass der Frühling bald so richtig einzieht!
Liebe Grüße
Viki

Krinkelkroken hat gesagt…

Hey Viki,
danke, das wünschen wir dir auch! Und viel Spaß mit "Schimmert die Nacht". :)
LG
Krink

Ana Disaster hat gesagt…

Oh man "Eleanor und Parks" muss ich auch mal lesen - ich häng schon wieder mal voll hinterher :D
Viel Spaß auch mit den anderen Büchern (die sagen mir leider nicht viel :D)

Übrigens startet bei mir momentan das "Tournament of Kick Ass Girl & Bad Boys"! Würde mich freuen wenn du vorbeischauen & mitmachne würdest :-*
www.storiesdreamsbooks.blogspot.de

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja das solltest du unbedingt tun! Es ist wundervoll :-)
Leider ist meine Zeit gerade etwas knapp, aber danke für den Hinweis!
LG

Chrissis Federecke hat gesagt…

Da hat sich ja echt viel angesammelt. Ich hab leider noch keines der Bücher gelesen, aber über Eleanor und Park habe ich schon echt viele positive Sachen gehört.
Wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und einen erfolgreichen März.
Liebe Grüße
Chrissi

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ich hoffe dass ich bald die Rezi zu "Eleanor & Park" fertig bekomme. Es lohnt sich auf jeden Fall!
LG

Kommentar veröffentlichen