Freitag, 13. Februar 2015

Geburtstagsgewinnspiel # 5: 3 Jahre "Kathrineverdeen"

Bald ist nicht nur Valentinstag; auch unser letztes Geburtstags-Gewinnspiel geht online. Passend zum Tag der Liebe gibt es romantischen Lesestoff à la Romeo und Julia - allerdings der etwas anderen Art: In ihrem Roman "Die Alchemie der Nähe" beschreibt die junge Autorin Gaia Coltori die berührende Geschichte einer Inzest-Liebe eines Geschwisterpaares in Verona / Italien. Bri, die auf unserem Blog eine Rezi verfasst hat, bezeichnete die Geschichte als "gewagtes, mutiges und gelungenes Debüt". Die ganze Rezension gibt es hier zum Nachlesen: KLICK. Wer Lust hat, für ein nagelneues Hardcover in den Lostopf zu hüpfen, der sollte einen kurzen Kommentar hiterlassen, indem zwei Dinge beantwortet werden:

1. wie ihr diesem Blog folgt und
Bildquelle Blessing / Randomhouse

2. was für euch ein literarisches Tabuthema wäre. 

Mitmachen könnt ihr bis zum 22.02.2015. Anschließend wird zeitnah ausgelost und der Gewinner / die Gewinnerin in diesem Post bekannt gegeben. Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis der Eltern haben. Viel Glück!

UPDATE (23.02.2015): Wir haben ausgelost. Das Buch geht an Zeynep Kaplan - herzlichen Glückwunsch! Bitte schreib uns deine Adresse, dann geht "Die Alchemie der Nähe" alsbald auf die Reise zu dir. 

Kommentare:

Lisa Kruppa hat gesagt…

Huhu,
ich folge diesem Blog per google.
Meiner Meinung nach sollte es keine literarischen Tabuthemen geben, denn in der Literatur ist ähnlich wie in der Kunst alles erlaubt, deshalb sollte es, wie ich finde, keine Einschränkungen geben. Revolutionäre Literatur ist ja gerade durch Avantgardisten und Andersdenkende entstanden und durch die Überwindung von Tabuthemen wird die Gesellschaft oft toleranter und offener.

Liebe Grüße
Lisa (trulla97@web.de)

Cassie Blatt hat gesagt…

Hii :) Also ich finde auch das es in der Literatur keine Tabus geben sollte... klar hat nicht jeder die gleiche Meinung zu einen Thema und es wird immer Leute geben die irgendwas nicht toll finden...
Ich folge dir per GFC als CassieBlatt
LG

Michaela Tieber hat gesagt…

Hallo!
Auch ich bin der Meinung das es in der Literatur keine Tabus geben soll! Ich bin der Ansicht das ein jeder über alles schreiben darf solange es niemanden persönlich angreift u. verletzt! Frei seine Meinung sagen zu dürfen ohne mit Verfolgungen, Anfeindungen u. Strafen rechnen zu müssen zählt für mich als Freiheit u. Grundrecht eines jeden einzelnen Menschen!! zumindestens sollte es so sein....
Ich folge dem Blog per Mail:
mimis.lesesucht@gmail.com
GLG Mimi

Zeynep Kaplan hat gesagt…

Hallo erstmal! Also über Tabuthemen in der Literatur könnte man ja ewig diskutieren! Meiner Meinung nach, sollte es nicht einmal das Wort "Tabuthema" geben. Es gibt Bücher, die heute zu den Skandalbüchern überhaupt zählen, wie z.B. "Haus der Löcher" von Nicholson Baker. Ich finde nicht, dass man es ihm verbieten sollte, solche Bücher zu schreiben. Er schreibt ja immerhin nur seine Meinung nieder. Dennoch würde ich das Buch oder derart übertriebene Bücher nicht lesen, da ich sie einfach nicht gut finde. Über das Buch, das es hier zu gewinnen gibt, habe ich allerdings gehört, dass es so gut sei, dass man als Leser angeblich schon fast nichts mehr gegen Inzest hat. Das hat mich neugierig gemacht.
Ich folge dir über meine E-Mail Adresse:
zeynepkaplan@hotmail.com

Kerstin M hat gesagt…

Huhu und Helau!

Meine beiden persönlichen Tabuthemen sind Tierquälerei und Gewalt / Missbrauch an Kindern. Das möchte ich einfach nicht lesen, und es mir dabei vorstellen. Es gibt so viele schöne Themen, da muss ich mir das nicht antun.

LG Kerstin

PS: Ich folge per Email: reiayanamigirl at web punkt de

Caroline hat gesagt…

Hallo :)
Ich spreche mich gegen Tabuthemen in der Literatur aus.
Klar, es kommt darauf an, wie die Themen behandelt werden.
Aber für einen kritischen Blick auf eine Thematik bin ich in jedem Fall!

Ich folge dir auf GFC als Caroline Ganz!
caro_ganz@hotmail.de

elena hat gesagt…

Hallo!

Ich folge dem Blog über GFC unter dem Namen elena...

Für mich zählen zb Pädophilie oder Tierquälerei zu den Tabuthemen. Ich würde niemals ein Buch lesen, dass solche Themen behandelt!

Liebe Grüße, Elena
(elenapelipas@web.de)

Krinkelkroken hat gesagt…

Du hast gewonnen! Bitte schreibe uns deine Adresse per Mail. LG

Kommentar veröffentlichen