Freitag, 25. Juli 2014

Neuzugänge

In den letzten Wochen gab es immer wieder Momente der absoluten Lustlosigkeit. Nur selten habe ich in meine Bücher geschaut und den Rest der Zeit vor mich hin gegrübelt. Gerade in solchen Phasen kann mich nur wenig aufheitern, aber ein Bücherkauf ganz bestimmt. Deswegen kann ich euch auch in dieser Woche wieder viele neue Regalbewohner vorstellen, die nun darauf warten, gelesen zu werden. Für ausführliche Informationen wie gewohnt einfach auf den Titel klicken.

Im Katze mit Buch Forum, habe ich "Rosen und Seifenblasen - Verliebt in Serie" von Sonja Kaiblinger gewonnen. Ich habe schon ein paar Seiten lesen können und denke es wird eine sehr amüsante Lektüre werden.

Am Freaky Friday habe ich bei Red Bug Books auf Facebook "Flying Moon" von Katrin Bongard gewonnen. Auch in dieses Buch konnte ich kurz reinschnuppern und der Stil hat mir sehr gefallen.

Für eine Doppelrezension dürfen Krinkelkroken und ich "Sannah & Ham" von Tom Ellen und Lucy Ivison lesen. Und ich platze vor Neugier auf dieses Buch!

Vor ein paar Wochen erreichte mich besondere Post, über die ich mich sehr gefreut habe. Post von einem Autor, der sich und seine Werke vorstellen wollte. Ich war hellauf begeistert, weil mich die Autoren sonst eher per Mail anschreiben und einige von diesen Mails sind so unpersönlich, dass ich sie allein deswegen nicht lesen mag. Matthias Herbert hat mir in diesem persönlichen Brief seine Memiana - Reihe vorgestellt, zu der bereits zwei Bücher veröffentlicht worden sind. Bestückt war diese Post auch noch mit einem wunderschönen Kunstdruck, der mich sehr beeindruckt hat. Um euch mit meiner Neugierde anzustecken, füge ich hier noch den Klappentext zu "Memiana #1 - Ewige Wacht" ein.

Inhalt:  Jarek hat einen großen Entschluss gefasst. Der jüngste Sohn des Clans wird verwegene Jäger um sich sammeln, die den Tod so wenig fürchten wie er. Mit diesem Trupp der Besten will Jarek ins Raakgebirge steigen, um dort den gefährlichsten aller Reißer Memianas zu jagen, den Großen Höhler. Wer dieses fliegende Ungeheuer tötet, erwirbt damit das Recht, einen eigenen Clan zu gründen und seine Dienste als Jäger, Wächter und Beschützer in allen Städten anzubieten. 
Doch bevor Jarek aufbrechen kann, geschieht ein furchtbares Unglück, und seine Pläne werden zu Staub. Es sieht aus, als sei er gezwungen, den Rest seines Lebens in der Ansiedlung zu bleiben, in der er geboren wurde. Aber dann erscheint ein alter Mann und teilt Jarek mit, dass sich das geheimnisvolle Volk der Memo für ihn interessiert. Sehr interessiert. 
Unversehens befindet sich Jarek mit einer kleinen Gruppe junger Menschen aus verschiedenen Völkern auf einer gefährlichen und abenteuerlichen Reise mit unbekanntem Ziel. Und damit nicht genug. Der junge Jäger steht auf einmal zwischen zwei Frauen, einer klugen und schönen und einer geheimnisvollen, die mehr verschweigt als verrät. 
Doch dann lauert der Tod hinter jeder Biegung, und es sind nicht nur Reißer hinter den Menschen her …

Und nun zu meiner Buchkauf Beichte...ja ich habe gesündigt und bin den Verlockungen des örtlichen Buchgeschäftes erlegen. Dafür ist meine Wunschliste jetzt wieder etwas leichter. Gekauft habe ich:
"Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm" von Selja Ahava, "Der Geschmack des Sommers" von Sarah Ockler, "Vom Mondlicht berührt" und "Von den Sternen geküsst" von Amy Plum.
Zu guter Letzt noch ein Buch, dessen Thema mir sehr am Herzen liegt."Als Opapi das Denken vergaß" von Uticha Marmon beschäftigt sich mit dem Thema Demenz und jeder der einen geliebten Menschen an diese Krankheit verloren hat, wird verstehen, warum es so wichtig ist, über dieses Thema zu sprechen.




 

Kommentare:

Anette aka KmB hat gesagt…

Ich lese "Sannah und Ham" zusammen mit Julia :)
Ich bin auch schon gespannt, aber aktuell höre ich erstmal "Rosen und Seifenblasen" weiter, damit ich mich mit euch Lesern ein bisschen zu der Geschichte austauschen kann. Ich glaube in dem Fall bin ich mit dem Hörbuch sogar besser dran (trotz leichter Kürzung), die Sprecherin bringt einzelne Figuren der Geschichte einfach genial rüber :D
LG Anette

Kathrineverdeen hat gesagt…

Hm ich weiß nicht ob du besser dran bist, denn mir gefallen die Figuren richtig gut. Schön schrullig, eben wie aus einer Seifenoper. Aber ein Hörbuchsprecher hat es wirklich in der Hand den Hörer noch etwas besser zu verzaubern...wenn er sein Handwerk versteht :-)
Ich bin gespannt auf eure Meinung zu Sannah & Ham.
LG

Julia hat gesagt…

Ich lese Sannah & Ham gerade, nach den ersten Viertel steht es bei 4 Sternen.

Opapi werde ich auch bald kaufen. Und Sarah Ockler ist eine gute Wahl.

Kathrineverdeen hat gesagt…

Das hört sich doch schon mal ganz gut an :-)
LG

Kommentar veröffentlichen