Freitag, 30. Mai 2014

Buchvorstellung: "Stigmata - Nichts bleibt verborgen" von Beatrix Gurian

Bildquelle: Arena Verlag
Makabere Kinderheime Ende des 20. Jahrhunderts, gruselige Schwarz-Weiß-Fotografien, schauerliche Puppen, ein abgelegenes Schloss in den Bergen und die gefährliche Suche nach einem Mörder - klingt das für euch nicht auch ganz stark nach einer Geschichte, die wie gemacht ist für unser Horror-Regal? Wenn ihr euch gerne gruselt und Fans von atmosphärisch düsteren Büchern à la Die Insel der besonderen Kinder seid, dann passt nun gut auf, denn ich möchte euch einen der vielversprechendsten Titel aus dem des aktuellen Programm des Arena Verlags vorstellen, der bereits jetzt von der Autoren- und Bloggerwelt hoch gelobt wird: Krystyna Kuhn, Autorin der großartigen Tal-Reihe, sagt beispielsweise, Stigmata gehe "unter die Haut: Beklemmend, nervenzerreißend ... einfach nur dämonisch gut!" Da müssen wir doch einmal genauer hinschauen:

Zum Inhalt: Nach dem vermeintlichen Unfalltod ihrer Mutter bekommt die junge Emma ein anonymes Schreiben, in dem sie dazu aufgefordert wird, nach den Mördern ihrer Mutter zu suchen. Sie erhält ein altes Fotoalbum und Instruktionen zur Suche, die sie in ein christliches Jugendcamp in einem ablegenden Schloß in den Bergen führt. Dort begegnen ihr weitere mysteriöse Fotografien, die mit dem finsteren Schloß und ihrer Mutter in Verbindung stehen. Während Emma immer tiefer in die dunkle Vergangenheit eintaucht, ereignen sich in der Gegenwart immer seltsamere Ereignisse - und schnell schwebt Emma selbst in großer Gefahr...

Wer in die Leseprobe luschert, der wird schnell feststellen, dass man als Leser direkt ins Geschehen geworfen wird. Berichtet wird aus Emmas Perspektive, was einem die robuste - und realistische! - Protagonistin sogleich näher bringt. 
Auch hinsichtlich der Ausstattung des Buches hat sich der Arena Verlag wieder einmal nicht lumpen lassen: Wie es sich für ein gutes Hardcover gehört, kommt Stigmata mit Lesebändchen und Schutzumschlag daher, was meine bibliophile Seele besonders glücklich macht. Der Einband ist mit Silberfolie veredelt und lässt die Herzen der Coveranbeter unter uns höher schlagen. Passend zur Handlung sind im Buch insgesamt 14 außergewöhnliche Fotografien von Erol Gurian abgedruckt, die die gruselige Gänsehaut-Atmosphäre der Geschichte aufnehmen.

Die deutsche Autorin Beatrix Mannel, die hinter dem Pseudonym "Beatrix Gurian" steckt, studierte Theater- und Literaturwissenschaften in Erlangen, Perugia und München und hat unter anderem als Fernsehredakteurin Berufserfahrung gesammelt. Ihre Romane für Erwachsene, sowie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, darunter auch Geschichten der berühmten Leselöwen-Reihe sind in über 10 Sprachen übersetzt worden. Mannel lebt mit Mann und Sohn, wenn sie nicht gerade für ihre Recherchen um die Welt reist, in München.

                 

Seid nun genauso neugierig wie wir auf dieses Grusel-Schmankerl des Herbstprogramms vom Arena Verlag? In den nächsten Tagen wird Stigmata im Handel erscheinen - wir werden garantiert dran bleiben und euch berichten, wie es uns gefallen hat!



Stigmata - Nichts bleibt verborgen von Beatrix Gurian
Hardcover: 384 Seiten
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: Mai 2014
ISBN: 978-3-401-06999-9

Kommentare:

Kathrineverdeen hat gesagt…

Das hört sich nach einem perfekten Buch für dich und unsere Horror Seite an!
Und dieses Cover ist umwerfend :-)
LG

Krinkelkroken hat gesagt…

Nicht wahr? Ich bin ganz hingerissen! LG

Hannah hat gesagt…

Das hört sich wirklich sehr sehr spannend an! Wandert direkt auf die Wunschliste! :)
Wann genau soll das gute Stück denn erscheinen? :)

Krinkelkroken hat gesagt…

Hey Hannah,
das finde ich auch! Das Buch ist in den letzten Tagen herausgekommen - die ganz Eiligen können es also schon bestellen/kaufen! :)
Falls du es lesen solltest, berichte unbedingt, wie es dir gefallen hat, ja?
LG

tintenhain hat gesagt…

Das muss ich mir merken! Ich habe gerade "Das Haus der verschwundenen Kinder" gelesen (im Herbst bei Heyne fliegt) und könnte glatt auf noch mehr in dieser Richtung!

LG, die Tintenelfe

Hannah hat gesagt…

Na klar, werd ich machen! :)

Krinkelkroken hat gesagt…

Oh, wie schön! Das ist mir auch schon ins Auge gesprungen! Das werde ich mir dann also mal merken! ;) Danke für den Tipp!
LG

Hanne von BookLounge hat gesagt…

Die Insel der verlorenen Kinder - habe ich gelesen und ich glaube, dieses Buch möchte ich auch haben.
Danke für die Buchvorstellung.
LG Hanne

Krinkelkroken hat gesagt…

Gern geschehen - ich finde auch, dass es sich super spannend anhört. Demnächst folgt dann meine Einschätzung, da werde ich mehr berichten können! :) LG

Kommentar veröffentlichen