Dienstag, 23. April 2013

Gewinnspiel zu "Blogger schenken Lesefreude"

Heute ist es endlich soweit. Heute ist der 23. April 2013. Der Welttag des Buches. Und zu diesem Anlass möchte ich Euch ein ganz besonderes Buch schenken. Die Autorin dieses Buches hat mich einfach fasziniert mit ihrer düsteren Idee zu einer Zunkunftsvision. Heute sollte es ja auch darum gehen, dass man Lesemuffel zum Lesen bringt. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch es schafft.

Ich verschenke:
Ein Exemplar von Dark Canopy von Jennifer Benkau
Dazu bekommt der Gewinner noch eine Autogrammkarte der Autorin und ein tolles Lesezeichen von der Fortsetzung :-)

Was erwartet Euch in diesem Buch?
Die Welt sieht nach dem dritten Weltkrieg alles andere als sonnig aus für die Menschen, denn die künstlich erschaffenen Percents gingen als Sieger hervor und beherrschen seitdem die Welt. Diese Krieger sind stark, furchtlos und ihr Umgang mit den Menschen ist von Hass geprägt. Doch auch die Percents haben trotz ihrer Stärke eine Schwachstelle. Ihre Haut reagiert sehr sensibel auf das Sonnenlicht. Damit dieser Makel nicht zum Nachteil wird und sie schwächt, hat man „Dark Canopy“ erschaffen. Diese Maschine schleudert Staub in den Himmel, der die Sonne verdunkelt.
In dieser düsteren Atmosphäre spielt die Geschichte eines sehr starken Mädchens namens Joy. Joy ist in einem Rebellenclan außerhalb der Stadt aufgewachsen. Dort lernt sie von Kindesbeinen an, sich gegen die verhassten Percents zu wehren. Doch eine Tages gerät sie in eine Falle und ihr Leben wird auf dramatische Weise verändert…
 

 
Wie gewinnt Ihr dieses Buch?
Ganz einfach! Ihr beantwortet mir einfach eine Frage in einem Kommentar unter diesem Post, denn ich bin sehr neugierig :-)   
An welches Buch erinnert Ihr Euch gerne zurück, weil es Euch das erste Mal in seinen Bann gezogen hat? 

Wer darf mitmachen?
Alle die Lust auf dieses Buch haben! Ihr solltet allerdings aus Deutschland kommen, weil die Versandkosten für dieses Buch ein wenig höher sind :-(

Kommentiert bis zum 29. April 2013 (23.59 Uhr) und ich werde am 30 April 2013 den Gewinner bekannt geben.

Und jetzt wünsche ich Euch viel Glück und einen schönen Welttag des Buches!

Noch schnell ein Tip. Teil 2 dieser Dilogie könnt Ihr hier gewinnen:
Klick! 
  

Kommentare:

1 – 200 von 235   Neuere›   Neueste»
Sinkana K hat gesagt…

Hallo

Bei diesem Buch muss ich mein Glück versuchen, weil ich es endlich endlich ENDlich lesen muss/will/soll.

An welches Buch erinnert Ihr Euch gerne zurück, weil es Euch das erste Mal in seinen Bann gezogen hat?

Das war definitiv Twilight - Biss zum Morgengrauen. Ich habe auch davor schon gelesen, aber mit diesem Buch hat das Lesen erst richtig angefangen, weil es mich so in den Bann gezogen hat. Das war richtig super.

Ich hüpfe mit ganz viel Anlauf in den Lostopf und hoffe hoffe hoffe :)

Viele Grüße und einen schönen Welttag des Buches.

Charlyne hat gesagt…

Hallo,
ich finde es toll, dass du "Dark Conopy" verlost. Ich überlege mir schon eine Weile dieses Buch zu kaufen und werde daher mein Glück probieren.

Wirklich in den Bann gezogen hat mich vor einigen Jahren eine Trilogie mit wahrem Hintergrund! Die Bücher wurden von Annika Thor geschrieben und heißen "Eine Insel im Meer", "Eine Bank am Seerosenteich" und "In der Tiefe des Meeres".

Liebe Grüße
Charly

Anonym hat gesagt…

Hallo!

Mich hat der erste Teil von "Godspeed" von Beth Revis total in seinen Bann gezogen, so dass ich den 2. Teil kaum erwarten konnte und ich jetzt schon ganz sehnsüchtig auf Teil 3 warte. Es war mal etwas ganz anderes für mich als die herkömmlichen Fantasy-Romane, die ich sonst lese:)

Schönen Tag und lg, Claudia (Object Art)

real-booklover hat gesagt…

Huhu,

"Dark Canopy" würde ich furchtbar gerne endlich mal lesen :)

Ich fürchte aber, dass meine Antwort ein bisschen öde sein wird. Denn das erste Buch, dass mich total in den Bann ziehen konnte war wirklich Harry Potter. Sowas hatte ich noch bei keinem Buch erlebt. Man ist einfach drin in der Welt und möchte nie wieder gehen.

Dann drücke ich mal allen Teilnehmern die Daumen :)

LG,
Svenja

Angels Bücherecke hat gesagt…

Das steht schon so lange auf meiner WL, da muss ich einfach mein Glück versuchen.

Hmm zur Frage:
Ich erinner mich an viele Bücher gern zurück, denn in viel konnte ich wunderbar eintauchen. Das ist ja gerade das tolle an Büchern.
Eines, dass mir seit Kindertagen in Erinnerung geblieben ist, ist "Trotzkopf" die Gesamtausgabe steht heut noch in meinem Regal. Dieses Buch habe ich wie wahrscheinlich sehr viele Mädchen unheimlich geliebt und immer wieder gern gelesen.

LG Andrea

Chimiko hat gesagt…

Ui, ich versuche mein Glück :)

Ich erinnere mich, wie Andrea, auch gerne an viele Bücher zurück (und den Trotzkopf habe ich übrigens auch in Gesamtausgabe noch rumstehen). Wenn ich mich entscheiden müsste: Winnetou oder Harry Potter :)
Ich liebe diese alten Winnetoubände, die meine Mutter von meinem Onkel bekommen hat, über alles.

Liebe Grüße
Chimiko

Juli´s Lese Ecke hat gesagt…

Das Buch steht schon lange auf meiner WuLI würde mich freuen.

zur Frage:
Ich hatte mal eine Phase in der ich NUR Jugendbücher gelesen habe und dann kam der erste Teil der "Du oder.." Reieh von Simone Elkeles und es war um mich geschehen. Es war eines der Bücher aus den letzten Jahren, davor habe ich nicht so viel/aktiv gelesen.
Die reihe ist übrigend komplett und ich liebe sie *_*

grüße

Julia

Nina Stern hat gesagt…

Hallöchen!

Das Buch ist nun schon eine Ewigkeit auf meiner Wunschliste ^^ Es soll ganz toll sein und ich würds irre gern mal lesen!

Das Buch was mich als erstes in seinen Bann zog war wohl, wenn man mein liebstes Fabelbuch aus meiner Kindheit aus dem meine Mutter immer vorlas nicht mitzählt ^^, Harry Potter und der Stein der Weisen. Das war wohl mein Einstieg in die Welt der Leseratten ^^ *hach*

Liebe Grüße
Nina

Chianti hat gesagt…

Hi :)

Ich erinnere mich gerne an "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater zurück. Das Buch konnte mich mit seiner wunderbaren Atmosphäre wirklich sehr berühren :)

Liebe Grüße
Chianti

Buchsüchtige hat gesagt…

Ich habe schon so viele tolle Rezis zu diesem Buch gelesen und möchte es jetzt auch gern lesen.

Ich erinnere mich sehr gern an "Die Bücherdiebin". Dieses Buch hat mich total berührt und ein paar Tränchen sind auch geflossen. Vielleicht wird Dark Canopy meine nächste "Bücherdiebin". :-)

LG

nettebuecherkiste hat gesagt…

Hallo! Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste :-)
Das Buch, an das ich mich besonders gern zurückerinnere, ist "Die unendliche Geschichte" von Michael. Ich glaube, ich war 9 Jahre alt, als ich es zum ersten Mal gelesen habe. So etwas hatte ich noch nie gelesen!

VG Anette

Nabura hat gesagt…

Hallo!
In seinen Bann zu schlagen, das schafft immer wieder ein Buch. Die ältesten Erinnerungen gehen wohl auf "Dolly" und "Harry Potter" zurück, und in letzter Zeit waren es zum Beispiel die Edelstein-Trilogie, Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner und Rot wie das Meer.

Liebe Grüße
Nabura

nasch hat gesagt…

Ich würde das Buch sehr gerne lesen :)

LG, Nadine (blog@naschblog.de)

DarkCat963 hat gesagt…

Hi,

sehr schönes Buch, da versuche ich doch einfach mal mein Glück.

Für die Beantwortung der Frage muss ich etwas weiter zurück gehen. In den Bann gezogen hat mich das erste Mal "Der Trotzkopf". Ich habe dieses Buch geliebt. Und es steht noch heute in meinem Bücherregal.

LG Romy

Femi hat gesagt…

Hallo! Meine Leseliebe begann mit dem "Herrn der Ringe" von Tolkien- das erste mal das mich ein Buch so tief in die Geschichte gezogen hat- wie habe ich geheuelt als mein liebgewonnener Zauberer in den Abgrund stürzte... Seitdem habe ich es neun mal gelesen ;-)
Ich versuche mein Glück und springe ins Lostöpfchen :-)
liebste Grüße Femi
(www.madebyfemi.de od littlemorgana(at)aol(punkt)com )

karin hat gesagt…

Hallo,

"Die Schatzinsel" voller Abenteuer, mal lustig, mal traurig, aber mit einem guten Ende für viele, eines meiner Bücher aus der Jugendzeit.

Ja und "Dark Canopy " wäre ein Traumgewinn für mich!!

Allen einen schönen Tag und LG..Karin...

Rawrpunx hat gesagt…

Tolle Buchverlosung!

ich bin zwar nicht aus Deutschland, sondern Österreich,aber ich habe eine deutsche Packstation da ich nah an der Grenze wohne. Hoffe ich kann daher dennoch mit machen.

Wenn es um die Frage geht, welches Buch mich am meisten fesselt oder beeindruckt, kann ich immer wieder nur Cassandra Clare sagen - sie schafft es mich Seite um Seite mehr in ihre Welt zu ziehen, einfach klasse.

LG Sarah

Kathrineverdeen hat gesagt…

Wenn sie in Deutschland ist sehr gerne! Ich muss es per Päckchen versenden, denn es ist einfach zu dick :-) LG

lilstarnic hat gesagt…

Huhu!

Ich erinnere mich total gerne an das Buch "Die Rückkehr der Zauberer" von Wolfgang Hohlbein. Das hat mir damals meine Tante geschenkt und ich fand es wegen des altmodischen Covers total furchtbar und wollte es nie lesen. Irgendwann ist mir aber der Lesestoff ausgegangen und so habe ich mir dieses Buch dann doch irgendwann geschnappt und angefangen. Und ich war begeistert! So begeistert, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen hatte und direkt in die Buchhandlung gefahren bin um zu sehen, ob es mehr davon gibt.
Das sind jetzt über 15 Jahre her und seitdem lese ich sehr gerne auch Bücher, die eigentlich nicht in mein bevorzugtes Genre und Beuteschema fallen. Damals habe ich einfach gelernt auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen ;)

Liebe Grüße,
Nicole

E-Mail: lilstar[at]gmx.de

Sophisticated hat gesagt…

Huhu, ich muss einfach mitmachen, weil ich dieses Buch endlich lesen will!! Ich habe nur Gutes darüber gehört :)
Bei deiner Frage kommt mir als erstes "Biss zum Morgengrauen" in den Sinn, weil ich dieses Buch bzw. die ganze Twilight-Saga einfach liebe und diese Bücher mein Leben durchaus verändert und auf jeden Fall bereichert haben!
Liebe Grüße
Anna

Aryas Bücherblog hat gesagt…

Alle schwärmen von diesem Buch und ich habs noch immer nicht :-(

Angefangen hat meine Lesesucht mit den Hanni&Hanni Büchern, die ich noch immer alle im Keller gelagert habe.

Lg Silke

sophie hat gesagt…

Das erste Buch, was mich in seinen Bann gezogen hat und auch überhaupt erst zum lesen gebracht hat, war House of Night 1. Viele mögen das Buch ja nicht, aber diese Reihe war die erste, die ich mit Begeisterung gelesen habe und seitdem bin ich zur echten Leseratte geworden. :D
LG Sophia

Tintenweise hat gesagt…

Da ich schon seit meiner frühsten Kindheit lese, gibt es natürlich unendlich viele Bücher, die mich in ihren Bann gezogen haben. Ich glaube aber, dass es "Die wilden Hühner"-Reihe von Cornelia Funke war, bei der ich als erstes ganz bewusst auf die Fortsetzungen gebibbert habe. Das waren noch Zeiten. Und diese Buchreihe lese ich nun, als Erwachsener, immer noch gerne :)

tintenweise[at]web.de

Lena hat gesagt…

Meine Antwort auf deine Frage ist wahrscheinlich sehr gewöhnlich und nicht sehr überraschend, aber auf mich trifft sie absolut zu:
Durch den ersten Harry Potter Band habe ich meine Leseleidenschaft entdeckt. Zwar habe ich auch in der Grundschule schon gern gelesen, aber zuvor hatte es kein Buch geschafft, mich so in den Bann zu ziehen. Ich habe jeder Erscheinungen der Nachfolgerbände entgegen gefiebert, bin direkt am ersten Tag ins Kino gegangen, wenn eine neue Harry Potter Verfilmung anlief und habe in meiner Heimatstadt einen Harry Potter Tag anlässlich der Erscheinung des letzten Bands besucht. Die Fußgängerzone wurde in eine Art Hogsmead verwandelt, der Oberbürgermeister hatte sich sogar als Hagrid verkleidet :-D Und in einem der Wohnhäuser sah man immer wieder die maulende Myrte am Fenster stehen.
Ich bin mit der Harry Potter Reihe aufgewachsen und liebe sie über alles!
LG
Lena

Elchi hat gesagt…

Huhu,

ich muss ganz dringend mal in deinen Lostopf hüpfen, denn Cark Canopy steht schon so unendlich lange auf meinem wunschzettel und von jedem bekomme ich nur zu hören "Wie du kennst das Buch noch nicht? Du musst es unbedingt lesen!" Dies wäre die perfekte Chance dieses kleine Defizit aufzuholen ;)

Ein Buch, welches mich sofort in den Bann gezogen hat und ich über alles liebe und mich gerne zurück erinnere ist "Tintenherz" von Cornelia Funke. Die Idee wie Mo die Geschichten zum Leben erweckt und die ganze Tintenwelt einfach traumhaft...

Jetzt hoffe ich, dass die Glücksfee auf meiner Seite ist und lasse dir ganz liebe Grüße da

Elchi

PS: Erreichen kannst du mich am besten unter http://elchisworldofbooks.blogspot.de/

Nyau Nyau hat gesagt…

Liebe Kathrine,

um "Dark Canopy" bin ich auch schon einmal herumgeschlichen und aus Gründen der "Vernunft" (Lies erstmal was Du Zuhause noch liegen hast, bevor Du neue Bücher mitnimmst) im Laden gelassen.

Irgendwie wurmt es doch schon, daher hoffe ich, meint das Schicksal es vielleicht dieses Mal gut und ich habe ein Quäntchen Glück :)

Doch zuvor versuche ich Deine Frage zu beantworten. Ich liebe mysthische und phantasievolle Welten und Geschichten, die mich überraschen können.

Es gibt derer viele, z.B. liebe ich das Harry-Potter-Universum und auch die Welten von Cassandra Clare. Ein wirklicher Schatz für mich ist jedoch "Jane Eyre" von Charlotte Brontë. Es vereint Licht- und Schattenseiten des Lebens, ist düster und manchmal unheimlich und trotz menschlicher Abgründe geht Jane konsequent ihren Weg, um am Ende ihr Glück zu finden.

Liebe Grüße aus Köln :)

Bücherfee hat gesagt…

Hi,
ich glaube das erste Buch das mich wirklich in den Bann gezogen hat war Pipi Langstrumpf. Ich habe ihre Abenteuer geliebt. Sie ist frech und witzig, hat die interessantesten Haustiere, ihr Papa ist ein Pirat und hat Gold ohne Ende.
Von den neueren Büchern gibt es soviele: Ein ganzes halbes Jahr, Am Fuße des Berges z.B.
LG
Fee

Maki hat gesagt…

Hallo :)

Das Buch hört sich genial an, und das Cover ist einfach der Hammer. Würde es gerne lesen, und wenn so ein tolles Buch ausgelost wird, muss ich einfach mitmachen, hihi

Bie Bücher, die mich in ihren Bann gezogen haben ist die Serie von George R.R. Martin und zwar "Das Lied von Eis und Feuer" Ich hab zugegeben erst mal die erste Stafel gesehen aber dann habe ich mir alle Bücher gekauft und hab sie in einem Zug gelesen. Leute die Geschichte ist so toll, Achterbahn der Gefühle, es hat mich so mitgenommen, ich hab mitgefiebert, es hat mich als teilweise sprachlos gelassen, mich geschockt, es passieren Dinge, die man so gar nicht erwartet und genau das lieebe ich an dieser Reihe. Einmal war ich sogar so sauer über ein Ereignis, dass ich das Buch 2 Tagen lang nicht angerührt hab ^^ Aber dann war auch Schluss, weil ich unbedingt wissen wollte wie es nun weiter ging :D Leute, die Reihe ist der Hammer LEST SIE! Und lass euch von der Seitenanzahl nicht abschrecken. Bücher Band 1 : Game of Thrones, Band 2: A Clash of Kings, Band 3: A Storm of Swords, Band 4: A Feast of Crows, Band 5: A Dance with Dragons

Liebe Grüße,
Marina Grujic

Mira Sun hat gesagt…

Mein erstes Buch, das mich total in den Bann geschlagen hat... das habe ich spät gelesen.
Ich bin eh ein Spätentwickler gewesen, was meine Lesebegeisterung an ging. Ich hab ein Buch gesucht, das ich in die Ferien mitnehmen konnte... es sollte spannend sein, aber eigentlich war es nur ein Alibibuch, denn so wirklich gelesen hab ich nicht. Deswegen hab ich mir ein Buch von meinem Bruder ausgeliehen und zwar Stephen King - In einer kleinen Stadt. Es war mein erstes King Buch und was soll ich sagen? Die Mira hat das Buch so schnell durch gelesen, das sie noch im Urlaub weitere Bücher von Stephen King lesen musste! :D

Liebe Grüße
Mira

Lesewald hat gesagt…

Hallo,
Hier muss ich einfach mitmachen!!
Ich habe schon viele positive Stimmen zu diesem Buch gelesen, aber irgendwie hat es den Einzug in mein Regal noch nicht geschafft :-/

Mein erstes Buch das mich in seinem Bann gezogen hat, war Reiterhof Dreilillien und ich habe es mir so einige male durchgelesen und von da an mussten weitere Bücher her. Nicht nur von der Reihe nein danach ging der Hanni/Nanni Hype bei mir los ;-)
Mein letztes aktuelles Buch welches mich in den Bann gezogen hat war "Was geschah mit Mara Dyer"! Einfach nur Lesenswert aber da gibt es auch noch andere davor ich glaube das würde den Rahmen hier sprengen :-o

Lg Yvonne (Lesewald)

buchjessy hat gesagt…

Hallo,

dieses Buch würde ich WAHNSINNIG gerne gewinnen, es steht schon sooo lange auf meiner Wunschliste.

Ich kann mich noch sehr gut an das erste Buch erinnern das mich in seinen Bann gezogen hat. "Der kleine Hobbit" von Tolkien, ich habe das Buch vor ewigen Zeiten von meiner Patentante geschenkt bekommen und es seitdem schon gefühlte tausendmal gelesen. Es sieht auch ganz rampoiert aus, und total zerlesen. Aber genau deswegen liebe ich es so sehr, und würde es niemals mehr hergeben.
Lieben Gruß
Jessica (buchjessy@freenet.de)

Jonas hat gesagt…

Das Buch ist schon übelst lange auf meiner Wunschliste und ich hab bis jetzt ja echt nur gutes über die Reihe gehört. Lg Jonas

Jonas hat gesagt…

und Die Tribute von Panem hat mich am meisten beeidruckt und es ist meine absolute Lieblingsreihe, die mich wieder zur Leseratte gemacht hat!

Sue hat gesagt…

Huhu,

Ich würde das Buch wirklich wahnsinnig gerne gewinnen und freue mich über deine Aktion!

Das erste Buch was mich unheimlich fasziniert hat und wohl auch "Schuld" an meiner Begeisterung für fantastische Geschichten ist, war "SPIEGELZEIT" von Wolfgang Hohlbein. Danach habe ich versucht jedes Buch von ihm zu verschlingen und lese auch heute noch gerne Bücher von ihm.

LG und schönen Weltbuchtag noch
Sue (suetimeless@gmail.com)

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja bevor ich Dark Canopy las, war das auch mein Lieblingsbuch ;-) LG

Liss hat gesagt…

Ohhh, ich würde es soo gerne gewinnen. :)))
das erste Buch was mich fasziniert hat: naaatürlich Harry Potter. *__* Ja ich hab auch mit 11 auf meinen Brief gewartet, aber er kam nicht. :((((

Ganz liebe Grüße, Liss :)) ♥

Nina Häger hat gesagt…

Ich kann mich garnicht mehr daran erinnern...welches das erste Buch war, das mich begeistert hab....obwohl ich habe meine Eltern als Kind mit Grimms Märchen gequält, sie mussten das Buch immer und immer wieder vorlesen. Aber am besten waren die selbsterfundenen Geschichten von meinem Vater :)

Lg Nina
ninahaeger@web.de

Jasmin Jülicher hat gesagt…

Hallo,
das erste Buch, das mich in den Bann gezogen hat war "Belladonna" von Karin Slaughter, einfach toll :)
Liebe Grüße

Mephi hat gesagt…

Über dieses Buch habe ich nur gutes, da muss ich einfach mitreden können!

Es ist schon eine ganze Weile her, aber als ich als Kind keine Lust mehr auf die Bücher und Mickey Maus Comics in meinem Zimmer hatte, fing ich an die Bücher von Wolkow aus dem Regal meiner Mutter zu lesen. Nach dem ich "Der Zauberer der Smaragdenstadt" gelesen hatte, habe ich die folgenden Bücher der Reihe regelrecht verschlungen.


Viele Grüße
Mephi

cityrella. hat gesagt…

Hallo! (:
Auch wenn ich im Moment genug von Dystopien habe, muss ich Dark Canopy einfach lesen, weil es so gut sein soll! :-)

Das war eindeutig City of Bones von Cassandra Clare. Ich weiß noch ganz genau wo ich es angefangen habe und erinnere mich noch genau was ich über die Charaktere am Anfang gedacht habe. Am dann habe ich immer mehr gelesen. :-)
Liebe Grüße, Ana (:

Yvonne hat gesagt…

Oh Gott! Ja! Hier muss ich unbedingt mitmachen.
Ich lese totale gerne Dystopien und dieses Exemplar fehlt mir leider noch.
Mit dem Buch liebäugle ich schon seit Wochen und hab schon sooo viele tolle Rezis dazu gelesen, sodas ich mir sicher bin, dass es mir auch gefallen wird.

Ich würde mich wirklich super mega darüber freuen. :)

LG Yvonne
ywi89@ish.de

sarahsuperwoman hat gesagt…

Ich habe schon soooo unendlich viel Gutes von diesem Buch gehört und würde es so gern lesen wollen :)
Ich erinner mich gern an mein Lieblingsbuch "Zeit deines Lebens" von Cecelia Ahern, da es am Anfang ziemlich schwierig war durchzuhalten um den Anfang zu lesen, aber dann war es das Beste, was ich je gelesen habe!

Ich freue mich auf das Ergebnis.
Liebe Grüße,
Sarah

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ich habe mir von der Messe gerade "Der Zauberer der Smaragdenstadt" mitgebracht :-) Ich hoffe es kann mich auch so begeistern :-) LG

Yvonne hat gesagt…

Mist! In der Hektik die Frage vergessen *gg*

Am meisten beeindruckt hat mich im Thriller/Horror Genre "Evil" von Jack Ketchum. Ein so unfassbar erschreckendes Thema, so ergreifend geschrieben. Ich habe noch lange, nachdem ich das Buch gelesen habe, darüber nachgedacht und konnte nicht glauben das Menschen wirklich zu soetwas schrecklichem fähig sind. (das Buch lehnt sich ja leider an der Tragödie von Sylvia Likens an)

Im Jugendbuch Genre war es die Tribute von Panem Reihe. Mit dieser Reihe hat meine liebe zu Dystopien angefangen. Eine wirklich tolle und gleichzeitig traurige Geschichte, die gar nicht so unwahrscheinlich ist und zeigt was in Zukunft alles möglich sein kann.

Jetzt hoffe ich nur noch auf meine Glücksfee :)

LG

Manuela G. hat gesagt…

Hallo,
waah, da muß ich in den Lostopf hüpfen. Dieses Buch steht schon so lange auf meiner Wish-List.
Das erste Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat, war noch im meiner Kindheit, Die unendliche Geschichte. Seit dem bin ich süchtig nach den fabelhaften Welten in die einen Bücher entführen können.
Ich wünsche Dir einen tollen Lesetag mit ganz vielen spannenden und fantastischen Geschichten.
Liebe Grüße
Manuela

buchverrückt hat gesagt…

Da muss ich auch mal mein Glück versuchen! :)

Meine Antwort zu deiner Frage ist 'Biss zum Morgengrauen'. Die Biss-Reihe hat mich einfach in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. :)

LG
Tina

Melanie J. hat gesagt…

Ich erinnere mich gerne an "Vertraute Gefahr" von Michelle Raven zurück (auch wenn es erst ein bisschen mehr als ein Jahr her ist, dass ich es gelesen habe), aber sie hat mich durch ihren Romantic Suspense dazu ermutigt, auch andere Genres (die nicht mit Fantasy zusammenhängen) auszuprobieren und ich bin ihr so dankbar! Ich habe seitdem sooo viele tolle Bücher für mich entdeckt, die ich liebe!

Einen schönen Welttag des Buches! ;)

LG Melanie

yuuki hat gesagt…

Huhu

also das Buch steht auch schon lange auf meiner WL, ich hoffe ich habe Glück *-*

hmm das Buch was mich am meisten (bewusst) in seinen Bann gezogen hat, war "Die Geisha" von Arthur Golden, ich liebe einfach das alte Japan und das Buch beschreibt alles so wundervoll ! Es ist auch eins der Bücher die ich immer wieder lesen kann!

Ganz Liebe Grüße
Stephie

tintenmaedchen hat gesagt…

Ich erinnere mich immer wieder gerne an Die Bücherdiebin weil mich das Buch auf eine Weise gefesselt hat wie ich es vorher noch nicht kannte. Das Buch hat ja ein ernstes Thema und es gab so einige Stellen die mich tief berührt habe. Ich hab geheult wie ein Kind ^^

Tortenfan1234567 hat gesagt…

Hallo :)
Also ich erinnere mich gerne an ,,Warrior Cats,, zurück. Mittlerweile ist es nicht mehr so meine Reihe, aber egal :)

LG
Elena

PS: Werde jetzt bald Schatten des Dschungels lesen. habe ich ja bei dir gewonnen. Vielen Dank nochmal :)

Scatty hat gesagt…

Mal eben eine Lernpause einschieben, duese Gelegenheit kann und darf ich mir einfach nicht entfehen lassen! :D
Es gibt si viele Bücher, die mich begeistert haben (z.B. Die Tribute von Panem oder Alterra) aber ich entscheide mich mal für ein eher unscheinbahres Kibder-/Jugendbuch welches mich erst zum Lesen gebracht hat "Karin und der Perlenkönig" (ich meine das war der Titel). Eine super schön geschriebene Story die zumindest bei mir den Lesewunsch wecken konnte :)

Liebe Grüße
Regina

Jacquy hat gesagt…

Hallo!
Bei mir war es "Seelen" von Stephenie Meyer. Ich mochte damals schon die Bis(s)-Romane sehr gerne, aber bei diesem Buch hat die Autorin noch mal eins draufgesetzt. Es hat mir extrem gut gefallen und innerhalb von wenigen Tagen hatte ich die 900 Seiten hinter mir und habe gar nicht bemerkt, wie viel ich gelesen hatte. Bevor bald der Film bei uns in die Kinos kommt, lese ich das Buch auf jeden Fall noch mal und ich freue mich schon drauf!

Liebe Grüße
Jacquy :)

Karpfen35 hat gesagt…

HejHej...

also das erste Buch, dass mich total in seinen Bann gezogen war "Die Tochter des Feuers" von Elizabeth Haydon!! Einfach ein großartiges Buch und eine mitreißende Reihe!! ;)

LG, Franzi

Bookmarble hat gesagt…

Hallo,

hach so ein tolles Buch von dem ich schon so viel gutes gehört habe da möchte ich mein Glück auch versuchen ;)
Welches Buch mich in seinen Bann gezogen hat? Das ist schon ein wenig her aber es was der Trotzkopf von Emmy Roden, ich liebe dieses Buch und es fasziniert mich immer und immer wieder.

Liebe Grüße Marion

Judith R hat gesagt…

Tolles Buch, schon lange auf meiner Wunschliste!

So richtig in den Bann gezogen haben mich die Harry Potter Bücher, ganz schlimm war es allerdings bei den Büchern von Stephenie Meyer :D

LG
Judith

Jay hat gesagt…

Hey :)

Dark Canopy wollte ich schon so lange lesen, also hier meine Antwort.
Meine Lesesucht hat vor etwa 5 oder 6 Jahren angefangen und zwar mit Bis(s) zum Morgengrauen (und ich habe das Gefühl, dass ich damit nicht als einzige da stehe :D). Ich gehöre zu denjenigen, die das Buch tatsächlich schon vor dem Film gelesen und geliebt haben. Und ich muss sagen, obwohl es irgendwann so gehypt wurde habe ich meine Lust an dem Buch nie verloren :)

lg, Jay

PMelittaM hat gesagt…

Das erste Buch, das mich in seinen Bann zog, war "Heidi" von Johanna Spyri, ist lange her, aber ich habe es immer noch, es ist total zerlesen, weil ich es so oft gelesen habe. Vielleicht sollte ich es einmal wieder tun?

Liebe Grüße Petra

Influ hat gesagt…

Auch ich möchte einmal mein Glück versuchen nachdem ich nun schon soviel gutes über dieses buch gehört habe.

Das erste Buch das mich damals wirklich fesseln konnte war: " Hilfe ! Die Herdmanns kommen ". Ein Buch über die Kinder einer Großfamilie welche sich generell nicht sonderlich gut benehmen können und dann plötzlich beim Weihnachtliches Krippenspiel mitmachen sollen.

Liebe Grüße aus Köln,
Influ

Tinkalein hat gesagt…

Bei mir waren das die Harry Potter Bücher. Ich war immer ungefähr im gleichen Alter wie Harry. Es hat unglaublichen Spaß gemacht die Bücher zu lesen.
LG

Anna und Ginas Leseleben hat gesagt…

Hey,

An welches Buch erinnert Ihr Euch gerne zurück, weil es Euch das erste Mal in seinen Bann gezogen hat?

Das war auf jeden Fall "Der Kuss des Kjer" Es ist mein Lieblingsbuch und es ist einfach unglaublich. Ich kann gar nicht beschreiben wie gut das ist...

Ich würde Dark Canopy sehr gerne gewinnen, da ich von überall nur gutes darüber höre

Liebe Grüße,
Anna :)

Claro de luna hat gesagt…

Ich möchte es endlich haben und daher hat mich damals zuerst Harry Potter in den Bann gezogen und danach die Twilight Bücher ziemlich zeitnah danach.

Katharina Haßemer hat gesagt…

Das Buch würde ich doch gern haben wollen =)

Mein erstes tolles Buch, das mich in so richtig in seinen Bann gezogen hat, war doch tatsächlich ein Buch, das ich von der Schule aus lesen musste, und zwar schon in der Grundschule: Die Insel der tausend Gefahren. Das tolle daran war, dass man sich am Ende eines jeden Kapitel für eine von 2 Varianten entscheiden musste, wie die Geschichte weitergehen soll, so ergaben sich hunderte kleine Geschichten. Ich war davon total begeistert und habe danach so einige weitere Bücher gefunden, die mich in den Bann gezogen haben, eigentlich alle, die ich lese =) Denn Lesen ist einfach toll

Drapegon hat gesagt…

Von Katie McAllister " Blind Date mit einem Vampir" Seitdem habe ich die ganze Reihe und auch fange auch schon mit anderen Vampirreihen an. Nach langer Abstinenz bin ich meinem Genre wieder treu ;)

info@drapegontestet.de

MimisBücherwelt hat gesagt…

Heey,
ich finde es toll, dass du "Dark Conopy" verlost. Ich überlege mir schon eine Weile dieses Buch zu kaufen und werde daher mein Glück probieren.

Mich hat ein buch in den Bann gezogen von Annika Thor "ich hätte nein sagen können" Ein wunderschönes Buch c:

LG Michelle.Doreen

Vaurien hat gesagt…

Gullivers REisen.


freiwelt@gmx.de

Lisa hat gesagt…

Als erstes hat mich 'Der Kuss des Dämons'' von Lynn Raven total begeistert.Ich war damals so verliebt in dieses Buch,dass ich es jedem ausgeliehen habe und heute sieht es auch so aus :D
LG
Lisa
l-peters95(at)gmx.de

Kathrineverdeen hat gesagt…

Die Reihe fand ich auch klasse! Allerdings habe ich Teil 2 zuerst gelesen...:-( LG

Riina hat gesagt…

Oh, ich habe schon ganz lange ein Auge auf "Dark Canopy" geworfen :)

Natürlich erinnere ich mich noch daran. Um ehrlich zu sein weiß ich es sogar noch ganz genau: Das war Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie Meyer. Und zwar habe ich davor kaum Fantasy gelesen und war quasi vollkommen neu in diesem Genre, doch die Geschichte von Bella und Edward hat mich total in ihren Bann gezogen.

Lg Rina
rinchens.buecherwelt@yahoo.de



queenofhome hat gesagt…

Guckguck,

wahnsinn.
So ein tolles Buch, es steht schon bei vielen meiner Freunde und Bekannten auf der Wunschliste. Auch auf meiner denn ich brauche nach gefühlten 10000 gelesenen Thrillern einfach mal etwas neues.

Als Kind konnte ich immer und immer wieder "Die kleine Hexe" lesen. Dies ist auch ein sehr tolles Buch was mich damals wie auch huete noch sehr begeistert. Später kam dann "Heimwärts" die Geschichte von 4 Geschwistern die von ihrer Mutter auf einem Parkplatz zurück gelassen wurden und sich nun auf den Weg zu einer entfernten Tante machen, als Kind fand ich das nicht grausam sondern spannend und ich habe mir oft vorgestellt wie es wäre mit Freunden oder Geschwistern alleine durchdas land zu ziehen und machen zu können was man möchte.

Einen schönen Buchtag wünsche ich und viel Spaß beim stöbern

herzliche Grüße
Andrea

http://queenofhome.wordpress.com/

Sabrina Ehrlich hat gesagt…

Da hüpf ich mal zu den vielen anderen dazu :)

An welches Buch erinnert Ihr Euch gerne zurück, weil es Euch das erste Mal in seinen Bann gezogen hat?

Kinderbuch: Jill und die Cowboyhexe
Jugendbuch: Tintenherz
Erwachsenenbuch: P.S. Ich liebe dich

LG
Sabi

Rachel hat gesagt…

Huhu,
ich würde gern in den Lostopf hüpfen. :)
Das ist sehr schwer zu sagen, welches Buch das erste war. Das erste, an das ich mich erinnern kann (denn an die Grundschulbücher kann ich mich kaum erinnern), war auf jeden Fall Harry Potter.
LG,
Rachel (buecherwahn@gmx.de)

Lisa hat gesagt…

Ich bin schon so lange hinter Dark Canopy her. :p Vielleicht habe ich jetzt ja mal Glück.
Also...ichglaube das erste war "Die Tribute von Panem". Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und habe die Bücher da für mich entdeckt.

LG,
Lisa

Buchplanet hat gesagt…

Dark Canopy hört sich wirklich super an. Habe da schon länger ein Auge drauf geworfen.

Die ersten Bücher, die mich so richtig in ihren Bann gezogen haben, waren die Gwydion-Bücher von Peter Schwindt. Eine ganz ganz tolle Kinder-/Jugendbuch-Reihe!

LG, Steffen

Buchplanet.Welt@gmail.com

Protagonist hat gesagt…

Hi,
da ich vor kurzem schon deine Ankündigung zu diesem Buch gesehen habe, konnte ich es kaum erwarten, dass es los geht :D

Und ich soll jetzt von so vielen Highlights eins aussuchen? Das ist ja so, als würdest du verlangen, dass ich mein restliches Leben nur noch in einem paar Schuhe rumlaufen darf ;)

Als meine Oma letztes Jahr gestorben ist, habe ich viele Krebsbücher gelesen. Darunter war "Sieben Minuten nach Mitternacht". Die Entstehungsgeschichte ist so tragisch wie das Buch selbst.

"Dieser Roman wäre Siobhans fünftes Buch geworden. Sie hatte schon die Figuren, ein detailliertes Expose und einen Anfang. Was Sie leider nicht hatte, war Zeit."

Genauso wie ein Teil der Geschichte die zerfressende Krankheit Krebs behandelt, so hat auch die Autorin den Kampf mit Brustkrebs tragischerweise verloren.

Trotzdem hat mir dieses Buch auch Kraft geschenkt in einer sehr schweren Zeit und ich will es jedes Jahr am Todestag meiner Oma lesen ♥

Ich hab den Link zu meiner Lovelybooksseite angehängt, falls du interesse hast, die ganze Rezi zu lesen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Patrick-Ness/Sieben-Minuten-nach-Mitternacht-608363862-w/rezension/948925282/

Viele Grüße

Anonym hat gesagt…

Da gibt es viele, aber vor allen Dingen
"In 300 Jahren vielleicht". Ein Buch über den Schrecken des Krieges ...

stmoonlight@arcor.de

Leseengels Bücherblog hat gesagt…

Ich erinner mich gern an die Brüder Löwenherz zurück, es ist einfach ein tolles Buch meiner Kindheit, schön, aber auch traurig

Inka89 hat gesagt…

Ich bin vermutlich schon eine der älteren hier, also wundert euch nicht über meine ANtwort: "Harry Potter". Dieses Buch hat mich als zehnjäriges Mädchen so geflasht und mein ganzes Leseverhalten verändert. Von da an habe ich so viel geschmökert und bin zusammen mit Harry erwachsen geworden. Danke JK Rowling

Bücherparadies hat gesagt…

huhu,
mein Buch,dass mich zum ersten Mal in den Bann gezogen hat war "Krabat"

LG Lisa

mueller.lisamarie@gmx.de

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ich habe das Buch schon gelesen und fand es auch sehr schööön! LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Eine der Älteren? Wenn dein Nick dein Geburtsjahr enthält dann eher nicht ;-) Glaub mir ein paar sind ordentlich älter. LG

Lesegiraffe hat gesagt…

Hi du, hier muss ich einfach teilnehmen :)
Bei mir ist es ganz klar das Buch "Splitterherz". Ich werde es sehr bald noch einmal lesen, denn leider vergesse ich immer viel viel viel zu schnell was vom Inhalt.
Splitterherz hat mich einfach verzaubert, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war so traurig, als ich die letzte Seite in der Hand hatte.
Ein Buch das ich immer wieder empfehlen würde und hoffe, dass es andere auch weiterhin zum lesen animiert.

Alles Liebe,
Lesegiraffe

lesegiraffe@gmail.com

ela hat gesagt…

Hi,
an das allererste Buch kann ich mich leider nicht erinnern, ich kenne den Titel nicht, was sehr schade ist da ich noch immer nach diesem Buch suche.
es war ein rotes Märchenbuch, ich glaub es ging um Märchen aus 1001 Nacht.
Es hatte einen roten Leinband, keinen Schutzumschlag und ich hab damals als Kind schon verstanden das Bücher fesseln können :)
Ich hab immer und immer wieder darin gelesen und war völlig versunken.
LG Ela
michaela(at)gutowsky-online.de

Angels Bookart hat gesagt…

Ganz ehrlich, an Twilight. Bevor ich Twilight (im Jahre 2009 ^^) gelesen habe, haben mich überhaupt keine Bücher interessiert. Meine Cousine hat mir dann Twilight geliehen und ich habe es wortwörtlich verschlungen. Ich hab die ganze Nacht durchgelesen und hab wirklich nur ein Tag gebraucht, obwohl ich vorher nie wirklich gelesen habe XD Seitdem bin ich eine Buch-Fanatikerin XD

_____
Angel
Angels-Bookart@live.de

Julia liest hat gesagt…

Juhu, ein Buch von meiner Wunschliste :)
Ich fand die Biss-Reihe total toll damals!
Liebe Grüße,
Julia

Kathrineverdeen hat gesagt…

Angel! Reich mir die Hand! Du bist nicht allein! ...bei mir war es genauso ;-) LG

Julia hat gesagt…

Hallo :)
ICh würde gerne an deinem Gewinnspiel mitmachen. Um deine Frage zu beantworten: Das erste Buch, das mich wirklich so richtig in seinen Bann gezogen hat, waren eigentlich mehrere Bücher und zwar handelt es sich um die "Der kleine Vampir"-Reihe. Ich hatte damals jedes Buch :)

LG Julia
julia-petersen@live.de

Ines Caranaubahx hat gesagt…

Hallöchen (:

Dieses Buch will ich schon sooo lange lesen! Ich muss mein Glück einfach versuchen un mitmachen ;)
Also das erste Buch das mich komplett in seinen Bann gerissen hat? Seelen von Stephenie Meyer. Ich liebe diese Idee einfach und.. ah, ich weiß nicht. Nicht ich habe das Buch verschlungen, das Buch hat mich verschlungen ;)

Liebe Grüße :)

Goldlöckchen hat gesagt…

Awww dieses Buch WARTET auf mich , hehe scherz xD
Das erste Buch was mich in den Bann gezogen hat war :Ich bin der kleine Spatz.

Ein Kinderbuch welches ich mit 4 Jahren geliebt habe <3 und welches nur 16 sehr dicke Seiten hat. Hach ich liebe es immernoch <3 und werde mich nie nie nie trennen :D

Anonym hat gesagt…

Ich würde gerne mitmachen.

Das erste Buch an dem ich tatsächlich lessen gelernt habe und welche ich nicht mehr aus der Hand legen konnte war das Kinderbuch Geli, die Neue in der Klasse von Hans Erich Seuberlich was ich mit 8 Jahren gelesen habe.

Viele Grüße

Mara

mara_otto@gmx.de

_-Cinderella-_ hat gesagt…

Hach das Buch will ich schon soo lange lesen ;)

Ich weiß nicht mehr welches Buch mich als erstes gefesselt hat. Dafür kann ich dir sagen welches mich am meisten gefesselt hat :) Und zwar die Vampire Academy Reihe von Richelle Mead.. ich freue mich immer wieder wenn ein neuer Teil rauskommt... auch wenn es jetzt nur noch der "Spinn-Off" der neuen Reihe Bloodlines ist.

LG Jenny
http://jennybuecher.blogspot.de/

Jule hat gesagt…

Hallo :)
Ich würde gerne mein Glück versuchen...
Das erste Buch, das mich wirklich in seinen Bann gezogen hat .. war Harry Potter (Teil 1). Davor habe ich nicht solche "spektakulären" Bücher gelesen und ich war wirklich fasziniert und habe die ganzen sieben Bücher der Reihe nach verschlungen. Durch sie habe ich auch ein wenig diese Lesesucht *hihi*
LG Jule :)

jule.jenkner@googlemail.com

Kirsten hat gesagt…

Das ist eine schwere Frage, da mich schon viele Bücher in ihren Bann gezogen haben. Aber an sich ist wohl die Harry Potter Reihe diejenige mit der meisten Sogwirkung. Die Bücher kamen für mich genau zur richtigen Zeit heraus, da ich damals auch erst dreizehn oder so war und mich noch ziemlich gut mit der ganzen Handlung idenfizieren konnte oder so^^ zumindest habe ich diese Bücher mit am häufigsten gelesen und sie würden mich heute wohl immer noch sehr fesseln :D

LG Kirsten

Caro hat gesagt…

Hallo :)
ich will die Dilogie so unbedingt lesen!
Soweit ich mich erinnern kann, ist der erste Band der Warrior Cats Reihe "In die Wildnis" einer der ersten Bücher gewesen, die mich so richtig in ihren Bann gezogen haben. Ich liebe diese Reihe einfach!

LG
Caro
buechertraume.blogspot.com

Vici hat gesagt…

Hallo :)
Das Buch, dass mir da als erstes einfällt íst der Märchenerzähler, denn das ist das Buch das mich in meinem ganzen Leben bis jetzt am meisten in seinen Bann gezogen hat. Es ist auch das einzige Buch bei dem ich richtig weinen musste. Und auch nach dem lesen habe ich noch lange darüber nachgedacht. Ich liebe das Buch einfach und denke sehr gerne daran zurück. Trotzdem habe ich es bis jetzt nicht noch in zweites Mal gelesen, was ich vielleicht aber irgendwann noch einmal tun werde.
Liebe Grüße,
Vici
100melodies.of.books@web.de

Creamcup hat gesagt…

Das erste Buch von dem ich nicht ablassen konnte, war wahrscheinlich Twilight. Es war das erste Buch dass nicht fuer Kinder war, mit dem meine Sucht begonnen hatte. Ich werde es bestimmt auch noch einmal lesen, wenn mein SuB irgendwann nicht mehr vorhanden ist.
LG Creamcup
little-creamcup@t-online.de

Katie hat gesagt…

Welches Buch mich zuerst in seinen Bann gezogen hat? Das ist nicht schwer, das war definitiv Harry Potter! Das habe ich dann auch nicht nur einmal gelesen, sondern sehr oft..
Von Dark Canopy hab ich jetzt schon so viel Gutes gehört, genau wie von der Fortsetzung, dass ich gerne mit in den Lostopf hüpfe :)
LG Katie
cuchilla-pitimini(at)web.de

Conny :) hat gesagt…

Uhh, schwere Frage... das war "Bevor ich sterbe".. tolles Buch.
Ich will,will,will endlich dieses Buch lesen xD !!!

Lg Conny
(cornelia_mann@gmx.de)

Anonym hat gesagt…

Hiermit versuche ich nun auch mal mein Glück ;) Ich würde unheimlich gern Dark Canopy lesen und gewinnen weil ich ein totaler Distropien-Fan bin und Dark Canopy noch eine der wenigen Distropien ist welche ich noch nicht gelesen hab. Ich bin deswegen auch besonders gespannt darauf =)))

Harry Potter hat mich definitiv zuerst in seinen Bann gezogen. Noch heute bin ich fasziniert von Hogwards und der Winkelgasse. Ich liebe es einfach mich in andere Welten hineinzuversetzen und alles drum herum zuvergessen. Wegen Harry Potter habe ich erst so richtig meine Freude am Lesen gewonnen ;)

LG
Meli

Anonym hat gesagt…

oh ich hab meine Email Adresse vergessen: meli2908@web.de

Kaugummiqueen hat gesagt…

Wow, also dieses Buch ist seit Erscheinen auf meiner Wunschliste und ich habe fast nur Positives dazu gehört. Ich versuche daher gerne mal mein Glück!
Die erste Buchreihe, die mich wirklich in den Bann gezogen hat, und das noch vor Harry Potter, war Das Haus des Magiers von William Corlett. Es handelt sich dabei um eine wunderschöne vierbändige Kinderbuchreihe mit toller Handlung, viel Magie und drei Geschwistern, die die Abenteuer ihres Lebens erleben.

Liebe Grüße, KQ

kq-buchblog (ät) web (p) de

Sandra7 hat gesagt…

Hallo,

wow, ein geniales Buch zum Verlosen. :)
Mich hat die Mercy Falls Reihe von Maggie Stiefvater in ihren Bann gezogen.
Der Titel klingt schon mal sehr interessant!
Da hüpfe ich gerne in den Lostopf.

lg
Sandra7
(sandra-mueller71@web.de)

Nicole Ehemann hat gesagt…

Hallo,
meine Heldin!
Ich hab den ersten Teil nur ausgeliehen und den 2. von lies und lausch bekommen :D
Das aller erste Mal war die Hexe Lilli Reihe, aber die aktuelleren Büchern sind die Mercy Reihe und ein paar andere :)
Liebe Grüße
Nicki
Nicki_Ehemann@web.de

Anonym hat gesagt…

Das erste Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat, war Narnia. Ich habe die Reihe als Kind verschlungen und liebte die wundervolle Welt voller sprechender Tiere, in die mich Lewis mit seinen Worten immer wieder eintauchen ließ ...

Ich werfe meinen Namen mal in den Lostopf, weil ich die Gelegenheit ergreifen und ein Buch von Jennifer Benkau lesen möchte. Ich hatte schon das Vergnügen, eine Kurzgeschichte von ihr lektoriert zu bekommen, und war von ihrer freundlichen Art und ihrer sehr hilfreichen Arbeit restlos begeistert - wenn sie so gut schreibt, wie sie lektoriert, werde ich das Buch lieben!

Liebe Grüße
Lysh
(mickychippy(at)gmail.com)

Anonym hat gesagt…

Oh - ausgerechnet "Dark Canopy" :) über dieses Buch hab ich schon so viel Gutes gehört und würde es wirklich gern lesen. Also nutze ich meine Chance und hüpfe auch in den Lostopf.
Danke, dass du dich an dieser tollen Aktion beteiligst.

Liebe Grüße
Heide
(heidefoellner (at) hotmail.com)

Anonym hat gesagt…

Sorry - ich hab in meiner Euphorie natürlich vergessen, die Frage zu beantworten... also: so ein Buch, das ich wohl nie vergessen werde, ist "Die Nebel von Avalon". Ich lese es immer und immer wieder, obwohl ich es eigentlich fast auswendig kenne. Aber wie MZB über den Umgang mit alten Religionen und Traditionen schreibt und wie sie ein Bild starker Frauen malt - das hat mich schwer beeindruckt.

Elif hat gesagt…

Oh Mensch, das Buch steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, da muss ich einfach mitmachen!
Aber die Frage finde ich sehr schwierig, ich lese schon, seit ich lesen kann und erinnere mich gar nicht mehr an alle Bücher... :D Deshalb lege ich das mal so aus: Der erste Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat, an das ich mich noch gut erinnern kann! Wenn das in Ordnung ist? :) Da habe ich nämlich ganz gute Erinnerungen an "Fünf Freunde im Zeltlager". Das habe ich damals immer und immer wieder gelesen. Natürlich ging Harry Potter auch nicht an mir vorbei, aber Fünf Freunde (und die Drei ???) habe ich schon lange davor gelesen. :) Immer mit einem ängstlichen Gefühl, aber dem Bann konnte ich mich nicht entziehen. :D
Liebe Grüße :)

Vici hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Marina B. hat gesagt…

Hi :)

Das erste Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat... da fällt mir spontan "Bis(s) zum Morgengrauen" ein. Meine beste Freundin hat es mir empfohlen, damals noch ein Geheimtipp von ihr, da es noch fast niemand kannte. Ich fand die Geschichte überwältigend (damals gab es auch noch nicht so viele Vampirbücher wie heute ;)) und dementsprechend lange hat es danach gedauert, bis mich ein Buch wieder so packen konnte wie "Bis(s) zum Morgengrauen". :)

LG Marina

LG Marina

Anonym hat gesagt…

Hey,
ich erinnere mich sehr gerne an das Buch "Die Spiderwick Geheimnisse" zurück, weil es mein erstes richtiges Buch war und durch welches ich auch richtig Lust aufs Lesen bekommen habe.

LG Lena Maria

Anonym hat gesagt…

Huhu,

also als erstes in seinen Bann gezogen hat mich das Buch Nick Nase. Ein Kinderbuch. Den Autor weiß ich leider nicht mehr. Das war mein aller erstes Buch mit 9 Jahren das ich ganz alleine gelesen habe:)

Bis heute unvergessen!

Ich würde mich freuen zu gewinnen:)

MeIne Email Adresse schreib ich nicht öffentlich, schaue aber auf deinen Blog:)

Lg Little Cat (auch über LB erreichbar)

Marcuria hat gesagt…

Huhu :)
Schon lange liebäugel ich mit diesem Buch, doch wie es allzu oft vorkommt, kamen immer andere Bücher in den Weg! Daher möchte ich nun gerne mein Glück versuchen!

Ich erinnere mich sehr gerne an "Die Siedler von Catan" von Rebecca Gablé zurück. Damals war mir die Autorin völlig unbekannt und ich hatte es meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt, da wir immer gerne Catan gespielt haben. Als es dann unglücklich im Schrank verstaubte, habe ich mich mal erbarmt und es ohne große Erwartungen gelesen... und dann klebte ich 2 Tage ununterbrochen hinter diesen Seiten und hatte das doch recht dicke Buch ruckzuck durch. Selten hat mich ein Buch so fasziniert, erst Recht in Anbetracht der Tatsache, dass historische Romane eigentlich so überhaupt nicht meins sind! Gablé hat diese besondere Begabung, ihre Charaktere wirklich lebendig werden zu lassen, wodurch die ganze Geschichte glaubwürdig wird, man alles hautnah mitzuerleben scheint und diese starke Atmosphäre genießt.
Liebe Grüße :)

Victoria hat gesagt…

Ich kann gar nicht genau sagen, welches mein erstes Buch war, dass mich so richtig in den Bann gezogen hat. Ich lese einfach schon seit meiner Kindheit Bücher und habe es immer geliebt.
Ich erinnere mich allerdings an "Die kleine Hexe" von Otfried Preussler. Das Buch habe ich sehr gerne gelesen. Der Schutzumschlag ist auch schon mehrfach geklebt. :D
LG,
Victoria
(vicky_d@gmx.de)

Saturnia hat gesagt…

Schön, dass ich auf diesen Blog gestoßen bin. Dankeschön für die Möglichkeit, einen neuen Schmöker eventuell bald sein Eigen nennen zu dürfen <3 saturnia-julie@web.de Manuela Juliette Braatz

Bettina hat gesagt…

Das erste Buch, welches mich in den Bann gezogen hat, war bei mir, wahrscheinlich wie bei vielen anderen Mädels, Twilight - Biss zum Morgengrauen. Jedoch wurde ich in den letzten Monaten eines besseren belehrt, denn Die Tribute von Panem, haben mich so sehr berührt und geschockt, dass ich selbst nachdem ich das Buch nach ein zwei Wochen fertig gelesen habe, immer noch drüber nachdenke.
Viele liebe Grüße, Bettina :)

Kathrineverdeen hat gesagt…

Oh Dimitri <3 :-)

literaturmaus hat gesagt…

Ich erinnere mich immer wieder gerne an "Der Medicus" von Noah Gordon zurück. Dieses Buch hat mich damals so fasziniert und tut es auch heute noch.
Liebe Grüße
Kathrin
(literaturmaus@gmail.com)

Kathrineverdeen hat gesagt…

Oh ja dieses Buch beschäftigt einen auch noch lange nachdem man es beendet hat. LG

Kathrineverdeen hat gesagt…

Oh Heldin :-)

Rosa Müller hat gesagt…

Hey!
Tolle Aktion!
Ich erinnere mich gerne an "Göttlich verdammt" zurück! Ich habe so mitgefiebert und mitgelitten. Ich habe gelacht und am Ende geweint. Ein wirklich tolles Buch, insgesammt eine tolle Reihe.

Dann versuche ich mal mein Glück und möchte mit in den Lostopf ;)

LG Rosa S.
rosasglavo@yahoo.de

Monja / Nefertari35 hat gesagt…

Hallo!
Oh wie schön! Ichhabe Dark Canopy als Wanderbuch gelesen, aber das ist ein Buch zum Behalten und ich würde es soo gerne nochmal lesen.
Mein Lieblingsbuch das mich zum ersten Mal in den Bann gezogen hat war Ronja Räubertochter.
Viele Grüße
Monja
Achja, zu erreichen unter Nefertari35 bei lovelybooks

Jennifer hat gesagt…

Oh, ich muss es versuchen. :-)

Das Buch welches mich so richtig gefesselt hat und ich mich daran erinnern kann, war "Mio, mein Mio" von Astrid Lindgren.
Ich hab das Buch einige male gelesen und es steht immer noch in meinem Regal.

leseeinblicke@gmail.com

Michaela Dickhaut hat gesagt…

Die unendliche Geschichte

Fantasien mit Andreju, Atax, Bastian und der kindlichen Kaiserin durch dieses Buch wurde ich in den Bann der Fantasy Romane gezogen und liebe bis heute mich in einer Geschichte so richtig zu verlieren und nehme gerne die Gestalt der Charaktere an.

Finde mit Büchern kann man träumen und sich vom Alltag einfach mal ins Buch mitreinziehen. Eine andere Welt eröffnet sich und man kann sich treiben lassen

Bea hat gesagt…

Hallo,
über das Buch hört man ja echt nur gutes und deswegen will ich mal bei dir mein Glück versuchen.
Also was jetzt nicht solang her ist, war Legend, ich habe echt angefangen und dann habe ich mich gefragt wie es den weiter geht. Sowas finde ich immer wieder toll und schön und vielleicht schafft Dark Canopy das auch mit mir ;)
LG Bea

Nicole Corinna Schelhaas hat gesagt…

Was mich richtig geflasht hat war das erste Buch der Anita-Blake-Reihe von Laurell K Hamilton. Das war mein erstes "erwachsenen" Vampirbuch, bei dem es kein Friede Freude Eierkucheb Ende gab. Sondern man wusste irgendwie das es mit jedem Band schlimmer wird. Hat mich bis heute nicht gelangweilt die reihe. Und das passiert bei mir relativ schnell bei so langen reihen.

LG nicci
(schelhaas.nicole@googlemail.com)

jule_ist_cool hat gesagt…

OhOhOh, da muss ja ich direkt mal mein Glück versuchen. Ich will dieses Buch unbedingt mal lesen :D Das hört sich sowas von interessant an!
Zu der Frage: Eines der Bücher die mich in ihren Bann gezogen haben ist der Märchenerzähler von Antonia Michaelis. Irgendwie ist das Buch so wunderschön geschrieben <3<3<3

Viele Grüße
Julia

jule_ist_cool@gmx.de

Susann Lindemann hat gesagt…

ich als bücherratte kann einfach nicht anders als in den lostopf zu hüpfen… daher versuche ich mein glück einfach mal… und wünsche uns allen viel glück… :)

ich erinnere mich sehr gerne an das buch creepers zurück... das war soooooo gut das es mich auch tage später noch beschäftigt hat... super zu empfehlen

Littledemon@web.de

Angels Books hat gesagt…

Das Buch will ich schon soooooo lange haben!!!
An mein erste Buch kann ich mich nicht mehr so genau erinnern, aber als Kind habe ich die gesamte Hannni und Nanni Reihe rauf und runter gelesen und konnte nie genug davon kriegen!

LG
Claudine
cernzer@yahoo.de

Fiona hat gesagt…

Hey,
ich erinnere mich sehr sehr gern an "Pippi Langstrumpf" zurück. Ich habe die Abenteuer von ihr geliebt und war in meiner Fantasie immer die vierte Freundin ;)
Liebe Grüße
Fiona
fio@ist-einmalig.de

Uwe Taechl hat gesagt…

Ein wirklich schöner Gewinn, da kann man ja nicht widerstehen.
In jungen Jahren hat mich Die unendliche Geschichte und Momo fasziniert und gefesselt. Beides super Geschichten, die ich einige Male gelesen habe.

LG Uwe
utaechl@yahoo.de

mialovers hat gesagt…

Hi,

das Buch, dass mich das erste mal richtig in seinen Bann gezogen hatte, war definitiv - wie bei vielen anderen vermutlich auch - Harry Potter und der Stein der Weisen. Der Klassiker schlechthin für ein Großteil der 90-Generation. :)

Von Dark Canopy habe ich ebenfalls nur Gutes, deshalb versuche ich nun auch mal mein Glück.

Liebe Grüße

Alex

alle1991@gmx.de

Sonja Kochmann hat gesagt…

Harry Potter. Ich wollte es eigentlich gar nicht lesen....

Jacky hat gesagt…

hi,

also das erste Bild das mich in seinen Bann gezogen hat war glaub ich Tintenherz. Nachdem ich auf einem Geburtstag mit Freundinin in dem Film war, hab ich mir ein paar Tage später bereits das Buch gekauft.
Ich habe es verschlungen, egal wo ich hingegangen bin, ob zum essen, meine Eltern haben mich gerufen oder sowas, ich hatte das Buch wohl immer dabei, und hab gelesen.
Es war so schlimm, dass ich die Treppe runter gefallen bin. ^^
Danach ging das Lesen bei mir so richtig los, auch wenn ich schon vorher, für Kinder in meinem Alter viel gelesen hab.

LG
Jacky

jacky199510@hotmail.de

~Anna~ hat gesagt…

mich hat seinerzeit Harry potter total in seinen bann gezogen, es gehört immer noch zu den besten büchern überhaupt! :D

LG
Anna
tenshi.warui@arcor.de

Jada Icebloxx hat gesagt…

Wuuaaah, da MUSS ich ja mitmachen!

Ich erinnere mich sehr gerne an "Der Wind in den Weiden" von Kenneth Graham, da mich das Buch als Kind ganz doll berührt hat und es mein erstes "richtiges" Buch war <33

LG, Jada
jada.icebloxx@gmail.com

Vany hat gesagt…

Hi,
also ich glaube das waren die Twilight-Bände,ich hab Nächtelang durchgelesen und konnte oft nicht aufhören.Danach habe ich auch angefangen regelmäßig Bücher zu lesen:-)

LG

(euer_engelchen@yahoo.de)

Anja hat gesagt…

Ich kann mich gar nicht mehr richtig daran erinnern, was ich als Kind so gelesen habe. Das erste Buch, von dem ich mich erinnere es selbst gekauft zu haben, war Illuminati. Weil ich Sakrileg so unglaublich spannend fand. Da könnte man doch sagen, es hat mich in seinen Bann gezogen :)
Mail: admin at buecherblog punkt org

Anonym hat gesagt…

Oh wow.. das steht schon lang auf meiner wunschliste, damuss ich mein Glück einfach versuchen.
Das erste Buch was mich total gefesselt hat war Dreizehn von Wolfgang Hohlbein gewesen. Das war auch der erste richtige Fantasy Roman den ich gelesen habe, danach fand meine sucht kein Halten mehr und hat sich auf Fantasy, Thriller, Historische Romane und sci Fi ausgeweitet. Inzwischen lese ich so viel wie möglich neben Job Hund und Kind ;-)

Liebe Grüße
Claudia Talliana1982@yahoo.de

Sandra (Sunny Rose auf LB) hat gesagt…

Hallo Katrin!
Ich habe schon immer viel gelesen und mir als Kind viele Bücher aus der Bücherei ausgeliehen. Es gab dort auch Bücher, die ich mir Jahre später selber gekauft habe, weil ich sie so toll fand, sie mindestens 10 x ausgeliehen hatte und die ich nie vergessen konnte.
Eines dieser Bücher ist "Bleib bei uns Beate" von Berte Bratt. Das Buch war schon alt, als ich es das erste Mal gelesen habe und jetzt ist es noch älter, aber ich liebe es immer noch. Es geht um ein Mädchen, das aus einem kleinen Dorf nach Oslo zieht, um ihrer Jungendliebe näher zu sein. Dort hat sie eine Stelle als Hauswirtschafterin erhalten in einer mutterlosen Arztfamilie mit 4 Kindern. Die Geschichte erzählt Beates Geschichte und alles was sie in Oslo erlebt und wie es ihr in der Familie ergeht.
Ich liebe diese Geschichte einfach, weil die Liebe und Zuneigung der Protagonisten so greifbar sind und die Personen mir einfach sehr ans Herz gewachsen sind. Ich habe auch einige der Folgebände gelesen, die ich ebenfalls gut fand, aber "Bleib bei uns Beate" ist immer noch mein Favorit!
Liebe Grüße
Sandra

Niket K. hat gesagt…

Hi,
ich glaube das war das Buch "Die Tribute von Panem" welches mich sofort gefesselt hat und meine Liebe zu Büchern geweckt hat.
Gruß
Niket

AhabsDaughter hat gesagt…

Hallo, auch ich mache gerne mit,
weil ich um Dark Canopy schon länger herumschleiche....
Das erste Buch, welches mich so richtig in seinen Bann gezogen hat, war vor ungefähr 15 Jahren "Die Nebel von Avalon" und ist seither auch immer wieder mal gelesen worden. Ich mochte die Erzählweise der Artus-Sage mit dem Bezug auf die "heidnischen" Priesterinnen und war völlig in diese Welt eingetaucht. Es war mein erster Fantasy-Roman.
LG Daniela

Anonym hat gesagt…

Ich erinnere mich immer gern an Harry Potter da es mich in die Lesewelt eingeführt hat ujd ich es nicht aus der Hand legen konnte

Claudia hat gesagt…

Hallu (:

Das erste Bich das mich in seinen Bann gezogen hat war Tintenherz. Ich glaube ich war damals 13 als ich es zum ersten mal gelesen habe und ich war sofort begeistert und auch die ganzen Male danach ;)

Liebe Grüße
Claudia ♥

Sarah hat gesagt…

Hey,

Ich liebe Rebellen und Dystopien. Das mBuch muss ich einfach haben ;)
Meine erste Trilogie sind so die Bücher an die ich mich noch gut erinnern kann, also würde ich sagen, sie haben mich zum lesen gebracht. Es war die Merle- Trilogie von Kai Meyer.

LG Sarah (schickmirdeineamil@gmx.de)

Diamond93 hat gesagt…

Hallo :) Da dieses Buch schon unglaublich lange auf meiner Wunschliste steht und ich sooo viele begeisterte Rezensionen darüber gelesen habe, würde ich mich wahnsinnig über "Dark Canopy" freuen :D

Welches Buch mich in seinen Bann gezogen hat? An das erste kann ich mich leider nicht mehr so genau erinnern, ich glaube es hieß "Das große Wawuschel-Buch". Als Kind mochte ich diese Geschichten unglaublich gerne :D
Ansonsten war ich vor einigen Jahren unglaublich von den Biss-Büchern fasziniert :)

Liebe Grüße
Sibel

Anonym hat gesagt…

Hallo,

das Buch, das mich als erstes total fasziniert hat war die Säulen der Erde von Ken Follett. Damals war ich 15 :-)
Ich würde mich sehr freuen, dein tolles Buch zu gewinnen.
Schöne Grüße,
Tanja
Cassie80@t-online.de

sabz * hat gesagt…


es gibt ein Buch dass ich in der Hauptschule mal bekommen habe, aber ich weiß nicht mehr wie es geheißen hat, ich weiß nur, dass es um Kaugummis ging :D An dieses denke ich heute noch ab & zu. (:

Und was für mich auch ein ganz besonderes Buch ist, ist : "Reine Glückssache" von Janet Evanovich (aus der Stephanie Plum Reihe).
Durch dieses Buch bin ich wieder zum Lesen gekommen :) Ich hatte es mir damals in der Arbeit aus dem "Tauschregal" geliehen, damit ich im Zug was zum lesen habe .. und was soll ich sagen, es steht heute immer noch bei mir daheim im Regal .. mit vielen vielen Brüdern & Schwestern :p

Basilina hat gesagt…

Hiii :D
Hmmm Das erste Buch das mich in seinen Bann gezogen hat?
Mein erstes Buch war 'Die kleine Hexe' ich denke das es mich in den Bann gezogen hat, es war mein absolutes Lieblingsbuch in meiner Kindheit... Doch vor ein paar Jahren hat ein anderes Buch mich richtig sehr in den Bann gezogen: Bevor ich sterbe von J.Downham... Es ist so bewegend und fesselnd und auch traurig...
Lg Lina ^^

MissUnberechenbar hat gesagt…

Ich möchte auch mitmachen! ;)
Das Buch, das mich so richtig in den Bann gezogen hat, war auf jeden fall Harry Potter. Das ein die tollste Geschichte der Welt! <3
Meine Mail: buecherzauberblog@web.de
Noch einen schönen WdB!
Michi

Hanna Boots hat gesagt…

Hi,
mich hat als Teenager ganz besonders das Buch von Wolfgang Hohlbein "Dreizehn" gefesselt.
Seit dem mag ich bis heute Fantasy und auch Hohlbein bin ich damals treu geblieben :)

LG aus (eigentlich) Hamburg aber im Moment Istanbul
h. boots

Scaramouche hat gesagt…

Hey,

da muss ich gleich an "Harry Potter und der Stein der Weisen" denken. Ich war ca. 10, als es herauskam, und Leseratte, die ich zu diesem Zeitpunkt schon war, habe ich mich direkt darauf gestürzt! Dann kam die Szene mit Prof. Quirrell, Lord Voldemort und dem Spiegel. Huiii - das war zuviel für mich. Das Buch flog in die Ecke, gaaanz weit weg, da ich Angst hatte, Voldemort würde vielleicht aus dem Buch fliehen und mich angreifen ;)
2 Jahre später, konnte ich es dann durchlesen *lach* Aber es war definitiv das erste Buch, das mich in diesem Maß gefesselt hat :)

Liebe Grüße,
Janina

scaramouche89@gmx.net

Nia (www.buchjunkies-blog.de) hat gesagt…

Ich erinnere mich an Unmengen von Büchern, die mich beeindruckt oder mir im Gedächtnis geblieben sind.
Das erste, dass ich mit 6 Jahren selbst gelesen habe (und nicht in der Schule lesen musste), war 'Der kleine Hobbit' und seitdem schlägt mein Herz für gute Fantasy.

Über Dark Canopy würde ich mich freuen, weil ich es noch nicht habe (kaufe meist nur noch Ebooks und Loewe/Script5 hat ja keine im Angebot...) und es wirklich spannend klingt.

Schönen Abend noch
wünscht Nia
(nia@buchjunkies-blog.de)

Steffi Bauer hat gesagt…

Hallo,
ich würde auch gerne mein Glück versuchen, da ich schon so viel über dieses Buch gelesen habe und nun wirklich neugierig geworden bin.

Also die ersten Bücher, die mich wirklich beeindruckt und mir gezeigt haben, wie toll lesen wirklich sein kann, waren doch die Harry-Potter-Bücher. Ich habe zwar auch vorher schon einiges gelesen, aber erst dadurch habe ich erfahren, in wieweit man in ein Buch versinken kann.

lg, Steffi von Steffis-und-Heikes-Lesezauber.blogspot.de
Mail: Stampelchen@gmx.de

ButterfliesEatReadLove hat gesagt…

Hallo,

ich versuche gerne mein Glück und hüpfe in den Lostopf.

Also mich als erstes in den Bann ziehen konnte mich die Reihe rund um "Die Tribute von Panem". Ich lese noch nicht wirklich lange und seitdem ich diese Reihe gelesen habe, kann ich es einfach nicht mehr lassen ;)

Liebe Grüße

Liz

Butterflieseatreadlove@gmail.com

Sarah Liske hat gesagt…

Mein erster Roman, welchen ich las, hat mich gleich in den Bann ziehen können. Noch gut kann ich mich daran erinnern, wie ich ihn am Strand las und in die Welt eintauchte, ohne auftauchen zu können. Dieser Roman 'Land der Träume' von James P. Blaylock, ist zwar schon sehr alt (fast so alt wie ich), aber dennoch lasse ich mich immer wieder gerne entführen.

P.S.: Lust darauf mit mir zwischen die Zeilen zu springen und Bücher zu erleben? Dann komme auf einen Sprung bei http://www.ZeilenSprung-Literatur-erleben.blogspot.de vorbei und entdecke die Welt der Literatur. ZeilenSprung beteiligt sich ebenso bei der Aktion 'Blogger schenken Lesefreude'.

Yukilein hat gesagt…

Oh oh oh, das würde ich super gerne gewinnen. hab schon sehr viel Gutes gehört und leider schon mehrmals versucht zu gewinnen und es nicht geschafft.

Richtig in seinen Bann gezogen hat mich vor einigen Jahren "Schwarze Nacht" von "Gena Showalter". Das erste Buch, das mich so sehr beansprucht hat, das ich es in einem Stück lesen musste.

LG
Yvonne
Miyuki1985@live.de

Katis Buecherwelt hat gesagt…

Hallo,
da gibt es so viele Bücher, aber "Die dritte Sünde" von Eva-Ruth Landys hat mich ganz schön mitgenommen. Es ist ein historisches Buch, und dort ist ein Charakter der ist wirklich total schrecklich .. es hat mich direkt gefesselt und ich freue mich das bald der zweite Teil erscheinen wird.

Lg KAti

kathrin-wagner1980hotmail.de

mrsdalung hat gesagt…

Hey :)

Ich will mein Glück auch mal versuchen!

Ein Buch, das mich so richtig in seinen Bann zog?
Du hast es sicherlich hier schon einige Male gehört...es war der 1. Teil von Twilight.

Und zwar war das so...ich erinnere mich noch genau!
Ich habe damals in der 9. Klasse ein Praktikum in einer Buchhandlung gemacht, da kam das Buch gerade auf den Markt. Jeden Tag schlich ich um dieses wunderschöne Cover (damals war es noch einzigartig), und hatte mich schon verliebt, bevor ich den Inhalt überhaupt kannte.
Am Ende meines Praktikums durfte ich mir dann ein Buch aussuchen, und ich rannte sofort mit Twilight in der Tasche nach Hause.
Das war an einem Freitag, und Samstagmittag hatte ich das Buch ausgelesen!
Und heute bin ich Buchhändlerin! Das habe ich diesem Buch zu verdanken!

Liebe Grüße,
deine exe xoxo

Dani hat gesagt…

Liebe Kathrin,
aaah du verlost Dark Canopy - ich war mir so lange unsicher, ob ich es lesen soll, aber es wurde mir mittlerweile aus so vielen vertraulichen Quellen empfohlen, dass ich es nun unbedingt lesen möchte :-)

Deine Frage ist gar nicht so leicht und ich wollte erst ganz langweilig *gääähn* "Harry Potter" sagen, aber dann fiel mir ein, dass mich eine Buchreihe schon als Kind total gepackt und in eine andere Welt entführt hatte und das waren die Bücher von Alexander Wolkow - die habe ich quasi eingeatmet! Die Reihe beginnt mit "Der Zauberer der Smaragdenstadt" und ist einfach nur supertoll!

Liebe Grüße
Dani

kaito-chan hat gesagt…

Definitiv die Jugendbuchreihe, die mich schon lesesüchtig gmacht hat, als ich noch ein Kind war: Bille und Zottel, knapp gefolgt von Hanni und Nanni. Diese Reihen haben nicht nur meine Kindheit geprägt, sondern auch meine Leseleidenschaft begründet.

Hoffe, du hattest einen schönen Welttag des Buches!

Liebe Grüße
kaito-chan
leselustig@yahoo.de

julianeseidel hat gesagt…

Hallo,
da will ich doch auch mal mein Glück versuchen.

Deine Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wirklich in den Bann gezogen hat mich das Buch "Ich, Adrian Mayfield", von Floortje Zwigtman - ein wundervolles (leider unbekanntes) historische Jugendbuch, das meine in meiner Lieblingsepoche spielt - dem 19. Jahrhundert. Dieses Buch hat mich vor Jahren tief berührt und mich zum Lesen gebracht, als mir ein anderes Buch den Spaß am lesen genommen hat.

Wünsche noch viel Spaß bei der Aktion :)

LG
Juliane (Koriko@gmx.de)

Josy L hat gesagt…

Hallo,
tolle Aktion und mega Gewinn.

Ein Buch, das mich total berrührt hat war "Wenn ich bleibe", ich fand es total emotional und einfach klasse. Ich kann es nur empfehlen, es hat mich total berrührt.

Viele Grüße
Josy L.

NiliBine hat gesagt…

Hallo,
ich hoffe, Du hattest einen schönen Welttag :)

Dark Canopy schlummert auch schon geraume Zeit auf meiner WuLi... von daher würde ich mich gern hier beteiligen!

Es gibt ein Buch (es mag nicht zwingend das erste sein), was mich dermaßen getroffen, mitgerissen hat, dass ichs bis heut nicht vergessen habe. Es war "Das Spiel" von Stephen King. Da hab ich das erste mal bei einem Buch das Grauen fast körperlich gespürt und wenn wenn ich heute daran denke, ist alles noch sehr sehr präsent, obwohl es schon Ewigkeiten (ich glaub 20 Jahre....) her ist, dass ichs las! Sowas findet man selten....

Liebe Grüße
Bine

Micha hat gesagt…

Hey =)

eindeutig Twilight :D

Ich würde sehr gerne für Dark Canopy in den Lostopf hüpfen!

Glg
Micha

Lisa hat gesagt…

Direkt verliebt habe ich mich u.a. in "Josephine" aus den Sandra Gulland Romanen (historisch). So stark, emotional und doch verletzlich, hat mich die Hauptprotagonistin gleich gefangen genommen und ich konnte mich unglaublich gut in die Geschichte hineinversetzen und mitfühlen.

Natürlich gibt es die Standard-Bücher wie Harry Potter, Twilight, "Kirschroter Sommer", etc - welches wohl so gut wie jedem gefallen hat ;)
LG

Liuna hat gesagt…

Hallöchen,

mein absolutes Lieblingsbuch und das erste Buch mit totelm Bannfaktor war "Gilde der Jäger: Engelskuss" von Nalini Singh. Die Liebesgeschichte mit Engeln, Vampiren & Jägern hat mich ab der ersten Seite gepackt und ich lese es jetzt immer wieder gern. Ich glaub, ich habe es schon gefühlt 10-mal gelesen :D

Ich drücke uns allen für die Verlosung fest die Daumen! (:

Liebste Engelsgrüße,
Bücherengel

Debbie hat gesagt…

Ich mag auch mein Glück versuchen :D
Hmpf, zu deiner Frage...SO RICHTIG hat mich Harry Potter in den Bann damals gezogen und seitdem hab ich ab und zu auch als kleiner Stift gelesen.


Ganz liebe Grüße, Debbie :D

buechertippzzz@web.de

Sunflower hat gesagt…

Ich möchte auch in den Lostopf hüpfen, das Buch steht auch schon länger auf meiner Wunschliste.
ich erinnere mich auch an einige Bücher zurück die mich in ihren Bann gezogen haben. Aber vor allem die Avalon Reihe von Marion Zimmer Bradley. Die Reihe habe ich damals mit 15 Jahren mit den Nebeln von Avalon begonnen, mein erstes richtig dickes Buch und die weiteren haben mich auch in ihren Bann gezogen, auch jetzt 20 Jahre später erinnere ich mich noch Problemlos dran. Irgendwann, wenn ich meinen SuB mal mehr abgebaut habe, werde ich die Reihe dann auch mal chronologisch legen, denn damals hab ich alles kreuz und quer gelesen wie die Bücher raus kamen.

meinelesewelt@email de

Liebe Grüße Steffi

momo hat gesagt…

UI, um das Buch schleiche ich ja auch schon länger rundrum... deswegen nutze ich die chance doch auch gleich...
Welche Buch hat mich in den Bann gezogen: Ganz klar die "Unendliche Geschichte". Das Buch lese ich immer wieder und entdecke immer wieder neue Ansichten und Ideen, sicher weil ich mich verändere. Aber mit mir verändert sich eben auch die Geschichte und das ist wahnsinnig spannend und toll. Und deswegen gebe ich mittlerweile auch anderen immer wieder eine neue Chance. Weil nur weil ich es einmal nicht so gut fand, muss das ja nicht für immer so bleiben. Aber diese Erfahrung ist eine wichtige und tolle für mich.
Ausserdem früh begeistert hat mich Catch 22 (ich hab's als IKS Haken gelesen), viele fantasyromane, einfach eil mich die unglaubliche, vielfältige Fantasie begeistert, die darin steckt. Es ist wie ein Bild das man selber im kopf malt, das so input von einem anderen kopf bekommt. aber das ist ja immer das tolle am lesen, dass der leser selbst ein bisschen mitbestimmt.

momo(punkt)pikas(at)web(punkt)de

Anne

Sonja H. hat gesagt…

Ohh, das ist echt schwer, weil ich mich gerne an alle Bücher, die ich gelsesn habe zurückerinnern möchte. Aber ich glaube, dass buch, das mich zuletzt so richtig in seinen Bann gezogen hat war die " House of Night" - Reihe, derzeit bin ich ziemlich angetan von der "Night School" - Reihe.
Erreichen kannst du mich unter meiner Mailadresse: nnamfohajnos@web.de

Das Buchgelaber hat gesagt…

Das erste Buch, was mich richtig in seinen Bann genommen hat, ist "Das Haus" oder so ähnlich (ich weiß nicht mehr genau). Und es besteht aus ganzen 10 Seiten, die aus diiickem Karton bestehen.. xD Ich finde es einfach soooooo süß! :)

Wenn du Romane meinst, das war eindeutig Panem! Ich habe alle drei Bücher in insgesamt drei Nächten durchgelesen und bin tagsüber immer in die Buchhandlung gerannt..:DD Damit hat meine Dystopien-Zeit auch angfenagen!

LG
Nicole :)

Celina hat gesagt…

Ich erinnere mich gerne an die Panem und Edelsteintrilogie zurück. Ein bisschen mehr wahrscheinlich an Panem, weil ich Peeta einfach so lieb gewonnen habe.
Dark Canopy will ich schon so lange lesen und drücke mir nun mal die Däumchen :)
LG,Celina

Chris hat gesagt…

Sehr gerne mach ich mit, zumal das Buch schon lange auf meiner "Willichauchnoch"-Liste steht. Meine Mailadresse wäre chris punkt popp at booknerds punkt de.

Über einen Gegenbesuch freue ich mich natürlich: http://www.booknerds.de/verlosung-blogger-schenken-lesefreude-2013/

Anonym hat gesagt…

Auch wenn es abgegriffen klingt, aber das war definitiv 'Die Tribute von Panem'. Jeder Band für sich, den ich jeweils zum Erscheinungstermin gelesen habe - und dann lange auf den Folgeband warten musste.

Selten so die Nächte durchgelesen, mitgefiebert und gefühlten hundert Personen danach ebenfalls aufgedrängt...

Tolle Aktion!

Jutta (ochiso[at]gmx.de)

Josi :) hat gesagt…

Meine Antwort auf deine Frage lautet ganz klar: Harry Potter :D
Seit ich es mit 7 Jahren gelesen habe, vergeht keine Woche, in der ich meine Nase nicht in mindestens 1 Buch stecke ;)

Alles Liebe, Josi ♥

Saturnia hat gesagt…

Die unendliche Geschichte - ich bin mit dem Buch groß geworden und liebe es (sowie die Verfilmungen) auch heute noch.

Danke für die großartige Aktion! <3
saturnia-julie@web.de

Tintenfantasie hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Mareike hat gesagt…

Hey,

also mich zieht das Buch 'Mariana' von Susanna Kearsley jedes Mal wieder in seinen Bann, seit ich es vor inzwischen fast zwei Jahren (wow, wirklich schon so lang??) durch Zufall entdeckt habe.
Ich liebe einfach die Mischung zwischen Liebesgeschichte, Mystery und einem Touch Historienroman, weshalb ich es auch regelmäßig lese.

Viele liebe Grüße
Mareike
made24.06(at)freenet.de

MissX hat gesagt…

Öh...die wahrscheinlich meist angegebene Antwort: "Harry Potter". Ich weiß aber auch, dass ich den ersten Band nachmittags angefangen habe. Glücklicherweise hatte ich gleich die ersten drei Bände bei mir, was dann in eine Lesenacht endete, bei der mich meine Mutter vom Buch wegzerren musste (ich bin bis zur Mitte des dritten Bandes gekommen). Ja, das war schon eine tolle Reihe ^^

Liebe Grüße,

MissX

Nadine Sk hat gesagt…

Hey

Das Buch ist schon seit Ewigkeiten auf meinem Wunschzettel und ich versuche einfach mal mein Glück ;)

Harry Potter bleibt einfach die beste Reihe :)

LG Nadine

Christine Frank hat gesagt…

Hallo, das erste Buch, das mich so richtig in seinen Bann gezogen hat, war "Die unendliche Geschichte".
LG
Christine

christinefrank@badaboum.de

Mica hat gesagt…

Mich haben schon viele Bücher in ihren Bann gezogen, besonders stark war dies aber bei "Das Trapez" von Marion ZImmer-Bradley der Fall :)
lg Mica

mica83@web.de

Anonym hat gesagt…

Hi,
Mich hatte Die Wüstenblume in den Bann gezogen.
LG Susann (korngirl18@web.de)

Becky hat gesagt…

Hallöchen,

ich erinnere mich noch daran, wie ich vor Jahren John Grisham "A time to kill" las. Die Story hat mich extrem gefesselt und lies mir oft die Tränen in die Augen steigen.

LG, Becky

fairytale hat gesagt…

huhu,
würde auch gerne in den Lostopf für das Buch hüpfen.
Das erste Buch, dass mich in den Bann gezogen hat, war Biss zum Morgengrauen. Ich habe es so an die 10 mal oder mehr gelesen und da wurde meine Lesesucht immer schlimmer. xD

fairytale-read-me@web.de

lg fairytale

Der NetzBlogger hat gesagt…

Hallo,
Ich nehme an dieser Verlosung nicht teil, wünsche aber jeden Teilnehmer viel Glück. :)

Kennst du Don Winslow? Sein Buch "Die Sprache des Feuers" habe ich verschlungen und möchte diese schöne Erfahrungen mit anderen Lesern gerne teilen. Wenn du möchtest, schaue einfach vorbei und versuche dein Glück. :)

http://www.netzblogger.net/blog-den-welttag-des-buches-blogger-schenken-lesefreude-2355/

LG Timm

Tyler Lehane hat gesagt…

Hallo,

ich wäre hier gern bei der Verlosung dabei.

Sehr gern erinnere ich mich an die Wreaththu Chroniken von Storm Constantine, die bis heute zu meinem Lieblingsbüchern zählen. Sie haben damals einen solchen Eindruck auf mich gemacht, dass sie mein Leben sogar etwas verändert haben, da ich durch sie ein positiveres Denken gewonnen habe.


Ich nehme übrigens auch an dieser Aktion teil. Vielleicht magst Du ja mal vorbeisehen.

Mein Blog: http://tylers-chamber-of-books.blogspot.de/
Meine E-Mail: bjsinterception[at]googlemail.com

Liebe Grüße,
Ty

Steffi hat gesagt…

Hallöchen :)

Ich erinnere mich gerne an Harry Potter zurück, da es mir sofort gefallen hat und ich damit eigtl. aufgewachsen bin *gg*

LG Steffi
steffibeffi90@gmx.de

Ric hat gesagt…

Hey~
wow ich würde mich wirklich sehr über dieses Buch freuen :)
Ich glaube wie den meisten hier gehts mir so, dass Harry Potter mich so als erstes Buch richtig in den Bann gezogen hat :D

Lg Ric
talesandwhitelies@yahoo.de

Pappmonster hat gesagt…

Hallöchen,

also das erste Mal richtig in den Bann gezogen haben mich natürlich auch die Harry Potter-Bücher, aber - auch wenn es nicht das "erste Mal" war - musste ich bei deiner Frage sofort an "Grün wie die Hoffnung" von Nora Robberts denken. (:

VG,
Frederike (frederike_hoffmann[at]web.de)

Mephi hat gesagt…

Na auf die Rezi bin ich ja mal gespannt. :)

Ich habe es dieses Jahr zu Ostern noch mal gelesen (Kindheitsfavouriten noch mal lesen ist ja immer etwas... risikobehaftet) und es hat mich wieder in seinen Bann gezogen.

Kathrineverdeen hat gesagt…

Ja, so erging es mir mit Alfons Zitterbacke! Als Kind habe ich mich scheckig gelacht...und jetzt? Ich fand es gar nicht mehr so lustig und bin über viele politische Stolpersteine gefallen. Naja auch das gehört dazu! LG

Eila hat gesagt…

Hallo zusammen,

ich würde ebenfalls sehr gerne mit in den Lostopf hüpfen.
Also Bücher die mich richtig in den Bann gezogen haben, waren und sind heute immer noch die Reihe "Malazan Book of the Fallen". Die Bücher waren einfach so vielschichtig und mysteriös, dass man als Leser immer mitgerätselt hat. Bis heute habe ich immer noch von vielen Szenen ein Bild im Kopf, so sehr haben mich die Bücher in ihren Bann gezogen. :-)

Viele Grüße,
Eila

Sailor Strawberry hat gesagt…

Ohhh da würde ich super gerne mitmachen! Also - an welches Buch ich mich total gerne zurückerinnere ist "Margos Spuren" . Ein Buch über die Suche nach einem verschwundenen Mädchen. so einfach es klingt so spannend ist es doch mit einfacheln mitteln erzählt (keine großen dramatischen dinge, außer den gedanken eines freundes von ihr..) - ich würde mich sehr freuen in den lostopf zu wandern (:

(lambency.light(ät)ymail.com)

Katja hat gesagt…

Hey du :)

Also liebend gerne erinnere ich mich an das Buch "Purpurmond", denn es war ein wundervolles Buch, welches die Protagonistin perfekt in Szene gesetzt hat. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich muss dennoch sagen:
Ich leibe Zeitreisen und ich liebe die Zeit, in die sie gereist ist und verbinde damit den tiefen Wunsch, dass ich dies auch mal tun könnte - was ja leider unmöglich ist... ;)

LG

katja.wiebe@googlemail.com

Anonym hat gesagt…

Hallo ,

Bei dem Buch würde ich wirklich gerne mein Glück versuchen... Habe schon so viel Gutes gehört , da wird es Zeit , das ich es auch mal lese.
Ich erinner mich immer wieder gerne an die Alanna von Trebond Reihe von Tamora Pierce zurück , die habe ich als Kind immer nachts unter der Bettdecke gelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte...

Viele Gruesse , Rena

verenalentz@web.de

Fairfang hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Daniel Winzen hat gesagt…

Hallo,
Mich haben besonders »Eragon« und »Die Tribute von Panem« in ihren Bann gezogen und kaum losgelassen.
E-Mail: d@winzen4.de
Liebe Grüße,
Daniel

Deengla hat gesagt…

Hallo,
das erste Buch, das mich so wirklich in seinen Bann gezogen hat, war "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende. Es war einfach so eine schöne Geschichte und ich habe das Buch richtig verschlungen! :)

Viele Grüße
Deengla

Anonym hat gesagt…

hi :)
das erste buvh das mich in den bann gezogen hat war harry potter :)
und ich hat das Buch sehr gern
lg jenny
cgbg-omfug@web.de

Marion hat gesagt…

Das erste Buch was mich sehr begeistert hat war: Wer stirbt schon gerne unter Palmen von (achtung nicht lachen) Konsalik. Ja ist schon etwas her war aber sehr gut. :-)
Lg Marion

marion.luecht@ewetel.net

«Älteste ‹Ältere   1 – 200 von 235   Neuere› Neueste»

Kommentar veröffentlichen