Mittwoch, 7. März 2012

"Die Bestimmung" von Veronica Roth

Stellt euch vor, ihr lebt in einem Land, das von Zäunen umgeben ist. Die Landschaft ist von zahlreichen Kriegen gezeichnet und die Menschen, die in diesem Land leben, haben eine ganz neue Gesellschaftsform für sich erschaffen, um neue Kriege zu verhindern. Die Menschen haben sich in fünf Fraktionen unterteilt, in denen sie seit vielen Jahrzehnten friedlich mit einander leben.
Altruan- die Selbstlosen, Candor-die Freimütigen, Ken-die Wissenden, Amite-die Friedfertigen, Ferox-die Furchtlosen.
Aus diesen fünf Fraktionen mit völlig verschiedenen Lebensweisen, muss Beatrice, die sechzehnjährige Hauptprotagonistin, eine Wahl treffen. Sie hat die Wahl zwischen ihrer eigenen Fraktion, bei der sie seit ihrer Geburt lebt, und bei der sie ein aufopferndes und selbstloses Leben lebt, und einer neuen Fraktion. Letzteres würde das Zurücklassen ihrer Familie und ihre bis dahin geltenden Werte als Folge haben. Fraktion vor Blut!
Um wählen zu dürfen, muss sich jeder Sechzehnjährige dieses Landes einem Bestimmungstest unterziehen, der ihm zeigen soll, für welche Fraktion er sich eignet. Auch Beatrice muss sich diesem Test unterziehen und ihre Ergebnisse sind nicht eindeutig. Sie verfügt über mehrere Begabungen, die auch zu anderen Fraktionen passen würden. Das bedeutet, dass sie eine Unbestimmte ist und von nun an sehr gefährlich lebt. Denn sie stellt eine Gefahr für die gesamte Gemeinschaft dar.

„Du darfst niemals mit jemandem darüber sprechen, niemals, egal, was passiert. Eine Unbestimmte zu sein ist äußerst gefährlich.“   S.27

Dieses Buch hat bereits in US-Amerika für Aufregung gesorgt. Mit 20 Jahren hat die Autorin Veronica Roth diese Geschichte während ihres Studiums geschrieben und landete sofort in den US-Bestsellerlisten. Ob sie das hier in Deutschland auch schafft? Ich denke schon, denn diese Geschichte trifft genau den Geschmack und den Zeitgeist nicht nur der jüngeren Generation.
Veronica Roth besticht mit ihrem originellen und spannenden Schreibstil. Sie packt den Leser und hält ihn gnadenlos fest. Auch die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet und für den Leser immer nachvollziehbar.

Ich fand diese Idee sehr gelungen: Menschen unterteilen sich in verschiedene Fraktionen auf, um Kriege zu verhindern.
Für mich unbegreiflich, und gerade deswegen so spannend war eine Frage, die bei mir während des Lesens aufgekommen ist: Warum lassen sich Menschen in ein System oder eine Ordnung pressen, um für dieses berechenbar und ungefährlich zu sein? Ich habe keine zufrieden stellende Antwort für mich gefunden.

Die Hauptprotagonistin Beatrice ist ein sehr interessanter Charakter. Der Leser begleitet dieses am Anfang sehr scheue Mädchen auf ihrer Reise ins Erwachsen werden. Sie hinterfragt vieles, wird mutiger mit jedem Tag und verliebt sich. Doch auch diese Liebe ist nicht einfach, Beatrice muss ja ihre wahre Natur verbergen…

Dieses Buch ist allerdings nichts für schwache Nerven, weil  die Szenerie von spannenden Passagen und Gewalt oft bestimmt wird.

Die Bestimmung“ von Veronica Roth ist wirklich eine sehr spannende und geniale Geschichte, die jede Menge Gefühl und Nervenkitzel bietet.



Es gibt zu diesem Buch eine wirklich tolle Homepage mit vielen interessanten Infos: KLICK!



Die Bestimmung von Veronica Roth
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten 
Verlag: cbt 
Erscheinungsdatum: 19. März 2012 
ISBN: 978-3570161319

Kommentare:

Angels Bücherecke hat gesagt…

Ich hoffe mal die Zeit bis zum 19.3. vergeht schnell, ich muß das Buch unbedingt lesen ;o)

LG Andrea

Mini hat gesagt…

Noch 12 Tage, aaaaah! Ich freue mich so sehr auf das Buch, ich habe bisher kaum ein schlechtes Wort darüber gehört, bin echt gespannt.

Schöne Rezension hast du da geschrieben!

LG

karin hat gesagt…

Hallo,

dass wird, glaube ich ein richtig teurer Monat für mich, da es echt ganz viele tolle Bücher jetzt gibt, wie dieses auch.

LG..karin...

MacBaylie hat gesagt…

Da freue ich mich auch schon drauf :-)

Liebe Grüße
MacBaylie

...Glückskind... hat gesagt…

Wow, das klingt super spannend.
Tolle Rezi.
Bin gleich mal Leser geworden vielleicht magste bei mir auch mal reinschneien.

LG
Iris

Kommentar veröffentlichen